Sendung vom 16.10.2002

Elektronische Musik mit hoher Schlagzahl aber puristischer Ausstattung — So oder ähnlich könnte die Grundanforderung gelautet haben. Man mag es Minimal Techno nennen, Intelligent Dance-Music, oder aber andere Bezeichnungen finden.

Gesucht und gespielt wurden folgende Gruppen:

Closer Musik – you don’t know me (Kompakt Rec.)
Wassermann – Kaltes klares Wasser [Rmx.] (Superstar Rec.)
Dr. Motte -Hhow do you like my new dog ? [Rmx.] (Superstar Rec.)
FischerSpooner —Invisible (International DJ Gigolo Rec.)
Cloink -Beef and bones (Sellwell Rec.)
Skipsapiens — Delaybot (?)
Green Velvet – La la land (Superstar Rec.)
Akufen — Istallation (Force Inc.)
Ekki Maas – That’s wot you need (NRW Rec.)

Und seitens meines Gastes wurde gespielt:

Modernist, Isoleæ, G-Man, Ozy, Jürgen Paape, Keito, Mike Ink., Love Inc., Thomas Fehlmann und Vladislav Delay (viel Kompakt Rec, Mille Plateaux u.a.)

Eine Fortsetzung dann mit halber Geschwindigkeit im Januar

Related posts

Schlagwörter:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main