Archiv des Monats: August 2003

  • strengere Quoten für die Quotenregelung!

    Gerade erst ist das Thema Quotenregelung zum Wohle deutschsprachiger Interpreten in Funk und Fernsehen neu entbrannt, da setzt Stefan Müller dem leidigen Thema auch schon ein Ende. Sein Artikel »Es geht um Kohle, nicht um Kultur« ist ein beherztes Plädoyer ... Weiter →

  • 14 Seiten Radio Gaga

    Werbung gab's hier noch nie. Dass die neue Spex ein mehrseitiges Radio-Special parat hält, ist Anlass genug, den Kauf der September-Ausgabe unbedingt zu empfehlen. In diesem Umfang ist es das Erste, das mir in meinem nicht mehr ganz jungen Leben ... Weiter →

  • Philip Boa – C90

    Was sagt man den dazu: Philip Boa nennt sein nunmehr 13. Album C90. Pia Lund ist als Sängerin zurückgekehrt und hochgeschätzte Leute wie Olaf Opal (The Notwist, Miles), Michael Ilbert (Cardigans, Hellacopters, Surrogat), Phill Vinall (Pulp, Radiohead, The Fall) und ... Weiter →

  • Hometaping is killing music

    Es ist an der Zeit, an einen Klassiker zu erinnern. Fällt Hometaping is killing music eigentlich auch in die Rubrik Generation Golf? Dass ein DJ namens C60 eine kleine Fanbase in Nottingham ... Weiter →

  • Dr. Israel

    Spätestens mit dem Lied »Super Pretzel« war das Eis gebrochen und aus dem Interview mit Dr. Israel wurde eine monologisierende Protestrede mit viel Charme. Schöne Sendung im Kamikaze-Style... Sendung vom 14.08.2003 01. Dr. Israel & Seven - Equal rights (Revolution Sound) 02. ... Weiter →

  • Review Education

    Warmer Asphalt und wenig Cowboys, dafür aber knapp 30 Autos aller Jahrgänge und etliche Frequenz- und Kinobesucher, die die Karre zuhause haben stehen lassen: Experimentelles Autokino hat Zukunft! Der Ton kam aus dem Autoradio, das Bild wurde parallel dazu auf ... Weiter →

  • Wieder ein Rückschritt

    Die technische Zeichnung einer Compact-Cassette:

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main