Archiv des Jahres: 2004

  • Cigar Box Guitars

    What is a Cigar Box Guitar? Simply put, it's a stringed instrument that uses an empty cigar box as it's resonator. They are not necessarily of the same design as a normal 6-string acoustic guitar. For example, some cigar box ... Weiter →

  • Fliegenpflicht für Quadratköpfe

    Interfilm 2004: Den Publikumspreis für den abwegigsten Film bekam »Fliegenpflicht für Quadratköpfe« von Stephan Müller. Der Film findet sich auch in meinem Favoritenkreis. In der elfminütigen Quasi-Dokumentation geht es um die Verballhornung der Werbeindustrie mit ihrer grausigen Überpräsenz im öffentlichen ... Weiter →

  • Covergestaltung by Saville

    Wer gerne Plattencover studiert, kann über Peter Saville ein wenig in ihre Geschichte eintauchen. Definitiv auch in eurer Plattensammlung zu finden.

  • Plattenseptember

    Wenn man sich mal überlegt, welche abgenutzten Musikgenres sich einer fundamentalen Überarbeitung unterziehen lassen müssten, die Liste wäre lang, so lang, dass ein Maschinenwärter als Referenzprojekt vielleicht noch Sinustöne programmieren könnte. Der elektronischen ... Weiter →

  • The Nomi Song

    Klaus Nomis Musik in Worte zu fassen soll meine Aufgabe hier nicht sein. Mich hat Nomi früher immer zum Kichern gebracht. Ich habe seine Musik gehört und dazu gekichert. Das ganze Lied lang, auch mal zwei. Mit Freunden. Mittwoch läuft ... Weiter →

  • Filmtexte

    Neuerdings hole ich mir meine Kinoratschläge bei filmtext.com. Gerade überlege ich, in Status Yo! zu gehen.

  • Mixkassettentattoo

    Gute Tattoomotive sind rar. Schon mal über ein Mixkassettentattoo für den Rücken nachgedacht? ©by Kamerakinozum Vergrößern anklicken Das Plakat entstand anlässlich der Präsentation der 1. Kamerakino-Kassette (+ djs & tape-jays)

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main