Archiv des Monats: August 2006

  • We’ve got some good news from Joanna Newsom

    Vor zwei Jahren hat die Ausnahme-Harfistin Joanna Newsom ihr letztes, erstes Label-Album veröffentlicht. Zeit, ein Neues nachzuschieben. Und was macht die Gute? Geht mit einem 30plus-Orchester ins Studio, Co-Produzent: Van Dyke Parks, Harfe und Vocals wurden von Steve Albini aufgenommen, ... Weiter →

  • Music A.M – Unwound from the Wood

    Music A.M. - Unwound from the WoodFolgt der Spur und ihr werdet belohnt!

  • New Young Pony Club

    Der New Young Pony Club hat kürzlich sein Video zur aktuellen Single »Ice Cream« geyoutubed. Die Band macht slicken, tanzbaren Indie/New Wave im Geiste der unnachahmlichen ESG. Ein wenig Ladytron steckt auch drin. Die üblichen Verdächtigen eben. Auf My Space ... Weiter →

  • Baby Rock Records

    Ich dachte erst, es wäre ein Scherz, etwas für durchgeknallte Fans von Radiohead. Aber nein, aber nein, der Titel hält, was er verspricht. Baby Rock Records transforms timeless rock songs into beautiful instrumental lullabies. Richtig, Glockenspiel, Vibraphon und Harfe ... Weiter →

  • Greatest Hits

    Dandi Wind Der Trend hält an, sich nicht mehr ausschließlich von der heimischen Presse, den eigenen Freunden und der Musikindustrie beeinflussen zu lassen. Die neuen Kanäle bleiben heiß. Stichwort: Weblogs und MySpace. Die ... Weiter →

  • Peaches – Impeach My Bush

    Peaches - Impeach My BushPeaches Ringtones in Achselschweiß. Peaches Rocks!

  • Deichkind – Aufstand im Schlaraffenland

    Deichkind - Aufstand im SchlaraffenlandHerrlich unbefangen. Sprengstoff! Hab's kapiert

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main