Archiv des Monats: Oktober 2006

  • I bet they look good on the dancefloor

    Drei außergewöhnliche Tanzvideos, eins besser als das andere. ONE Indian Thriller - This is the most cool video ever! He looks more Michael Jackson than Michael Jackson. TWO Solid Potato Salad - Music sucks but damn they are too flexible! THREE Dschinghis ... Weiter →

  • Trentemà¸ller – The Last Resort

    Trentemà¸ller - The Last Resort Trentemà¸ller ist der Held der Stunde. Der Bass bereitet Bauchschmerzen.

  • Zeitumstellung

    +++ Zeitumstellung und Saisonabschied im Maincafæ - dazu gibt es eine heiße Suppe und Wärme aus den Heizstrahlern +++ click for enlargementclick for enlargement Freitag, 27.10. – Mario Gaetano // Stream On* * ... Weiter →

  • Digital ist besser

    Heute in Spiegel Online: »Die Zukunft des Radios« von Tim Renner. Egal, ob mit preislichen oder rechtlichen Instrumenten, man wird den Fortschritt in der Kommunikation und Distribution durch Digitalisierung nicht stoppen können.

  • Schallgeber

    Die 483.540 MySpace-Clicks , die es bislang für den Song »Atlantis to Interzone« gab, dürfte die Klaxons in eine gute Ausgangssituation gebracht haben hinsichtlich der anstehenden Albumveröffentlichung. Ich kann eigentlich kaum glauben, dass das Interesse an den Engländern wirklich so ... Weiter →

  • Beck – The Information

    Beck - The Information Schlauer Hund, dieser Beck Hansen. Etliche Kopfnicker und Hinhörer dabei.

  • Vinyl lebt!

    Und wie! Dieser Film beweist einmal mehr, dass Vinyl nicht totzukriegen ist. Freigegeben ab 16 Jahren gemäß Â§1 MSchG. bei Nichtbeachtung erfolgt Hausverbot. Album Cover Galore!

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main