Archiv des Monats: November 2006

  • Sergej Auto – We are giants (saasfee*)

    Nicht immer landen die Playlists meiner Radio X Sendungen auch auf dieser Seite, Stress u.ä. verhindern diese Komplettversorgung hin und wieder. Eine Playlist liegt mir aber noch am Herzen, die sich auf eine ... Weiter →

  • Der frühe Vogel fängt den Wurm

    Dass die Relation des jetzt Erlebten zum schon Erlebten mit zunehmenden Alter verrutscht, ist ja ärgerlich genug. Wäre da nicht noch die alljährliche Wiederkehr des Immergleichen, der Mechanismus der Schemabildung, der für diese Tage erwartete Chartseinstieg von »Last Christmas« beispielsweise. ... Weiter →

  • Swan Lake – Beast Moans

    Swan Lake - Beast Moans Vielleicht wächst man als Blume aus der Erde. Oder als Baum. Großes Album!

  • Gold für die Nordi

    Auf MyVideo gibt's ein Best of Monrose' Senna: Senna im Käsbrotportrait. Frankfurt steht hinter dir!

  • Rundgang

    Am Wochenende wird im atelierfrankfurt ein Rundgang veranstaltet. Vom Freitag, 24.11.06 bis Sonntag, 26.11.06 stehen dort die Ateliers allen Kunstinteressierten offen. Am Freitag ab 19.30 bis 21.30 ist Eröffnung, die freitagsküche kocht ab 20 Uhr und ab 22:30 gibt es ... Weiter →

  • Motivationsforschung

    Ich habe leichte Zweifel an der Echtheit dieses Videos, aber vielleicht funktioniert die Welt ja wirklich so: Wie man seine Mitmenschen motiviert, zeigt ein Mitarbeiter der »Bank of America«. Feel the spirit!

  • Homocore

    Via Who Needs Radio? Dort findet sich der Link zu Black Fag, einer Black Flag Tribute Band. No Values Wasted Musikalisch nicht ganz so gut: Gayrilla Biscuits mit Nailed in the ass

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main