Archiv des Monats: März 2007

  • Shitdisco sing OK

    Das Rad dreht sich und die Welt ist rund. Heute mehr denn je. Dass man gegenwärtig der Community selbst die Musikclip-Premieren überlässt, ist ein Zeichen der Zeit, MTVIVA sei Dank. Seit heute, 30. März 2007, wird das neue SHITDISCO-Video zur ... Weiter →

  • Palminger – Die ‚Henry‘ Maske

    Einen großen Hit landen, davon schnelles Auto und großes Haus kaufen und vom Rest ein sorgenfreies Leben führen. Davon träumt ein jedes Kind. Jacques Palminger steht kurz davor. Spätestens Samstag, da bin ich mir ganz sicher, geht sein Traum in ... Weiter →

  • This Ain’t No Picnic

    The Minutemen were an American rock band from San Pedro, California comprising singer/guitarist D. Boon, singer/bassist Mike Watt and drummer George Hurley. Minutemen - This Ain't No Picnic

  • Bloc Sabbath

    Die Darstellung des Menschen, hier von Richard Stipl. Kann man so sehen. Muss man so sehen. Bloc Sabbath 2005 – Pigmented wax, resin, oil paint, found objects and metal Weiter →

  • Jaà°artónlist

    Fernsehaufzeichnung des isländischen Fernsehsenders RUV vom 17. März 2007. Ich verstehe zwar kein Wort, macht aber nix, da es in der Hauptsache um Musik gehen soll, die Jón à“lafs in seiner TV-Show vorstellt. Man wünscht sich so was ähnliches ja ... Weiter →

  • Steingarten

    Herrlich, was da Stefan Betke alias Pole auf seinem neuen Album zurecht gezimmert hat. Weniger Dub, kein HipHop und sein defekter Waldorf-Pole-Filter ist endgültig Geschichte. Jetzt knackst zwar nichts mehr, dafür brodelt und bruzelt es gehörig zu Funk und Groove ... Weiter →

  • Universal

    Heute ist Online-Premiere der Projektgruppe UNIVERSAL. Universal ist ein neues Forum für kreatives, kommunikatives Handeln im öffentlichen Raum mit Schwerpunkt im Rhein-Main-Gebiet.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main