Archiv des Monats: September 2009

  • 7 Jahre Machtdose – das Blog

    Etwas für die Statistik-Freunde. Es gibt ein kleines Jubiläum zu feiern: Das Blog-Department der Machtdose feiert sein siebenjähriges Bestehen. Damit gehört es zu den ältesten aktiven Einrichtungen seiner Art, spezialisiert auf Musik, Kunst und Medien und unentwegt auf der Suche ... Weiter →

  • Niobe – Blackbird’s Echo

    Niobe - Blackbird’s Echo Auch der Stein hört nicht auf, Tränen zu vergießen. Wunderbare Arrangements, intensiv und abwechslungsreich.

  • Performance-Kunst-Lab

    Die Frankfurter Künstlerin Anja Czioska und die Galeristin Anita Beckers werden in Zukunft gemeinsam Film-, Video- und Performance-Veranstaltungen organisieren. Dafür soll bis zum Abriss des Technischen Rathauses der von der Galerie Beckers seit einigen Jahren der jungen Kunst zur Verfügung ... Weiter →

  • Das letzte Radio

    Interaktives Musikangebot minus Interaktivität = Dudelfunk. Klingt enttäuschend? Könnte aber stimmen. Bedenkt man, dass seit vielen Jahren die gleichen Musiker in den Top Ten der Last.fm-Hörercharts vertreten sind, kommt man dem menschlichen Grundbedürfnis nach dem Immergleichen leichter auf die Spur. Last.fm ... Weiter →

  • A.V. with Knife and RPG-7

    The marbles sculptures of Thom Puckey. M.T. with Pistol, 2008, Marble "White P" A.V. with Knife and RPG-7, 2009, Statuaria Marble (via)

  • Listen Up

    Anne de Vries - »Listen up« (aus der Serie: »10x snacks unlimited«)

  • Like we love pictures

    Some new video releases to enjoy. They Might Be Giants' awesome new kids' video Astronomy Class - Where You At? (directed by Deep Creative), in 2009 Astronomy Class released their second album, »Pursuit of Happiness«, moving ... Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main