Archiv des Monats: September 2013

  • Box

    Puhhhhh, amazing form of visual illusion: »Box explores the synthesis of real and digital space through projection-mapping on moving surfaces. Bot & Dolly produced this work to serve as both an artistic statement and technical demonstration. It is the ... Weiter →

  • The 38 Most Unexplainable Images On The Web

    Is it still trash or already a treasure? »The 38 Most Unexplainable Images On The Web« compiled by So Bad So Good. As you might expect, some of the most shocking, unexplainable, bizarre and downright scary images the internet has ... Weiter →

  • Pinkunoizu – Moped

    In the best OK Go tradition: music video for Pinkunoizu directed by Ewan Jones Morris. Pinkunoizu - Moped

  • Public Art Horsens

    Once again, Brad Downey transformed »un-used« public space in a sliding and swinging playground for urban explorers. Horsens, an old, Danish city of about 55.000 inhabitants, is once a year the center of a unique festival focused on urban art. ... Weiter →

  • Oneohtrix Point Never – Problem Areas

    Daniel Lopatin's new Oneohtrix Point Never album »R Plus Seven« stands shortly before the release via new label home Warp. Previously watch the eye-catching hyper-real music video from artist Takeshi Murata for his first single »Problem Areas«. Oneohtrix Point ... Weiter →

  • Empty Chairs

    Abandoned buildings, private apartments and junk rooms - Each setting photographer Faisal Al Fouzan from Kuwait has photographed was found like you can see below and left untouched, preserving the authenticity of the chaotic ensemble. »The Empty Chairs project aims ... Weiter →

  • Lawrence – Films & Windows

    Lawrence - Films & Windows Dancefloor-Blues unter dem Himmelsgewölbe. Peter M. Kersten alias Lawrence kennt das Lexikon der Gase wie kaum ein anderer.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main