Archiv des Jahres: 2013

  • Machinedrum – Vapor City

    Machinedrum - Vapor City Travis Stewart aka Machinedrum ist ein Fleißbürger mit der Präzision eines Kranführers. Fahren, Anheben, Absenken und Bremsen auch von großen Teilen. Sehr schöne Digitaltüftelei.

  • Here Comes The Sun

    Joe Webb's collages are done with vintage magazines and printed ephemera that he has collected over the years. His work includes political and humorous pieces as well as surreal movie collages and minimalistic abstract work. As a basic rule, two ... Weiter →

  • 40 Must-See Photos From The Past

    This page follows their journey and contains a great collection of cultural heritage. »These photographs all tell stories about the historical figures or events that they represent. Once taken simply to document their present, they now help us witness the ... Weiter →

  • Mutual Benefit – Advanced Falconry

    Weekend music recommendation: »Mutual Benefit is the songwriting moniker of Jordan Lee. A wanderer at heart, Lee has been roaming between rural Ohio and Boston and Austin over the past few years, stopping in basements and living rooms and DIY ... Weiter →

  • Jump Around

    What makes a great rhythm section? tumblr_mvd1cpCFS11st4bmvo1_500 (via Generic)

  • Arcade Fire – Reflektor

    Arcade Fire - Reflektor Irgendwo zwischen Euphorie und einem klaren High, James Murphy-Patterns und neonfarbener Bibeltreue, deutet Reflektor vor allem auf eins: Hier klingt die wichtigste Band einer ganzen Dekade.

  • Kwes – Ilp.

    Kwes - ilp. Fabelhaft verschraubter »Concours Complet« mit warmen Melodien und wenig Spannungsarmut. Zur Wirkungssteigerung bitte mehrmals hören.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main