Archiv des Monats: Februar 2014

  • Wild Beasts – Present Tense

    Wild Beasts - Present Tense Ihre Kunst der kleinen Schritte haben die Wild Beasts über nunmehr vier Alben ausgebreitet, gerade so, dass es richtig spannend bleibt. Eine der wichtigsten Bands der Gegenwart. ... Weiter →

  • Beck – Morning Phase

    Beck - Morning Phase Hey, es bleibt, wie es ist: Abhängen mit Beck. Regenerative Tiefenentspannung.

  • Abandoned Olympic Venues

    What happens to Olympic facilities after the games are over? Some are turned into training facilities, theaters, concert halls, museums and so on. But many of them are abandoned. Check out this great series of 30 haunting images from past ... Weiter →

  • Stainless, Alexanderplatz

    Filmed in Tokyo, New York and Berlin, filmmaker Adam Magyar positioned himself on trains as they pulled into subway stops, filming the waiting crowds at 50 frames per second using a high speed camera. The shot is steady and smooth, ... Weiter →

  • BoraBora

    How much light do you need? Bora Bora Bora Bora Bora Bora BoraBora by Vaulot&Dyèvre.

  • Absence of Water

    »The absence of water« series by Gigi Cifali: »Having been built in the late Victorian period, public lidos and baths were at the peak of their popularity in the 1930s. Gradually, living conditions and tastes have changed, resulting in a ... Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main