Archiv des Monats: Mai 2014

  • Murals in Tehran

    Mehdi Ghadyanloo is an Iranian artist who has been painting murals and walls in Tehran for the last 5 years. His experience in those years encompasses a variety of projects from painting walls to complex facade decoration. Till now he ... Weiter →

  • Amazing Snakeheads – Amphetamine Ballads

    Amazing Snakeheads Hier geht's um Pomade und den Geruch von Rauch und Schnaps. Und das ist gut so! The sound of Glasgow at night, imaginary.

  • Aqual(o)unge 11 – Podcast May 2014

    Machtdose Aqual(o)unge 11 For the cover I used a photo by koppdesign A new volume of our little mix series dedicated to underwater music / sounds. This time there are more Techhouse elements ... Weiter →

  • Shangaan Electro

    Soweto's most flashy dancers. Shangaan Electro is the street level dance phenomenon from South Africa that went global in 2010. DAZED presents a film by Rohan Blair-Mangat. Shangaan Electro

  • Fuck yeah, Schallplatten!

    The wonderful and frightening world of vinyl - compiled by Fuck yeah, Schallplatten!

  • Landscapes for the People

    Mark Lyon's intriguing series, entitled Landscapes for the People, documents public spaces where the walls are pasted with beautiful nature and landscape wallpapers. Landscapes for the People Landscapes for the People Weiter →

  • Flying Lotus (feat. Laura Darlington) – Phantasm

    Flying Lotus released his brilliant »Until The Quiet Comes« album almost two years ago, but the material is still as good as ever in 2014. Now FlyLo released a visual for the Laura Darlington-featured »Phantasm« directed by Markus Hofko. Flying ... Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main