Netlag

Veranstaltungshinweis:

Am Samstag, den 28. Januar im RAW-tempel, Revaler Str. 99, Gate 2, 10243 laden die Netlabels Pentatatonik und Pulsar Records zum Netlag, mit Künstlern und DJs aus der Netlabel-Szene.

Lineup:
22:00 Q-MAN (Zerinnerung)
23:00 ADOIS (pulsar-rec,)
24:00 M. RUETER (pulsar rec.)
01:00 DEMIR & JESSE
(pentagonik)
02:00 DANIEL SATTA
(pulsar rec.)
04:00 COTUMO (pentagonik)
06:00 MARCUS HARTMANN
(pulsar rec.)
06:00 O+Tick live
(pulsar rec. | Taikonauten)
07:00 CHARLES TONE
(pentagonik | lpg)
08:00 Jerando (electric pleasure)
09:00 TEA*MORE (pulsar rec.)

Visuals:

TRITAMIN Live Video Collective

Newsletter (Anmeldung?) hier: http://net-lag.de/

Ich werde leider nicht hingehen können, was ich sehr bedaure, wünsche aber allen viel Vergnügen.

  • email this
  • share this on facebook
  • tweet this

Eine Antwort auf Netlag

  1. mogwai sagt:

    auch ich war (leider) nicht dabei, habe aber q-man’s mix auf zerinnerung gehört…

    das hätte ich besser nicht gemacht, denn nicht nur der war fantastisch – auch das line-up hat so einiges versprochen… warum wohn ich nur nicht in berlin???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main