Podcast March 2018

The cover is colorful to say the least – but that fits to the music of this episode…

  1. Peonies – Thin Holidays [Nanaba Records] CC BY-NC-SA
  2. Worrywort – Washed Away CC BY
  3. Sound and Fury – Innocent [Stupid Decisions] CC BY
  4. PVLSR – Dead Inside [Stupid Decisions] CC BY
  5. Grrrl Gang – Dream Grrrl [Kolibri Records] CC BY-NC-SA
  6. Flaccid Ashbacks – Don’t Look Down CC BY-NC-ND
  7. Ropes of Sand – In The Morning [EdisonBox Records] CC BY-NC-SA
  8. Daniel Birch – Unusual Love CC BY-NC-ND
  9. danila golovin – So Far [MNMN Records MNMN501] CC BY-NC-ND
  10. Omura – The Whale’s Bay CC BY-NC-ND
  11. Horizontale – Pulsar CC BY-NC
  12. JHAS – Sumpan [Porn Peri Posse] CC BY-NC-SA
  13. Max Cavalerra – Nebula [broque 120] CC BY-NC-ND
  14. shpmskk – Child of Silence [FOGPAK #20] CC BY-NC-SA
  15. Riversilvers – Quiet Nights [Fludified] CC BY
  16. Close Counters – SOULACOASTA CC BY-NC-SA
  17. Flux – The last of the liar Prod.PIANO FLAVA [OMOIDE 152] CC BY
  18. Oyubi – 160rave (SCIBATTLON Rave Remix) [OMOIDE 155] CC BY

Do you like our podcast? – Subscribe to our Podcast-feed and you won’t miss any future episodes…
You can also get the episodes via bittorrent (Torrent RSS-Feed).

Related posts

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten auf Podcast March 2018

  1. Jan sagt:

    Hallo, der Link am Ende dieses Post funktioniert leider nicht, weder über Firefox noch über die App AntennaPad.

  2. Roland sagt:

    Hallo Jan, sorry, das ich mich erst so spät melde: jetzt geht der Download wieder, danke für den Hinweis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main