Stars & Tripe

Geht mir nicht aus dem Kopf. Alle reden von der Abwrackpremie und ich versteh‘ jedesmal Abfuck. Wat soll’s. Nicht nur die Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Meine Berlinale-Eindrücke 2009, kurz und knackig.


click for enlargement


click for enlargement

2 Antworten auf Stars & Tripe

  1. Wolfgang sagt:

    Das ist so ähnlich wie beim dem Glas das halb leer ist oder halb voll, da kommt es auch auf die Betrachtung des Betrachters an. So ähnlich ist das auch mit der Abwrackprämie aus alt kannst du nur neu machen wenn du das nötige Kleingeld dazu hast!

  2. Johannes sagt:

    Geschmäcker sind unterschiedlich – Gott sei Dank – nicht vorstellbar, wenn wir alle mit der gleichen Kleidung rum rennen würden, der gleichen Frisur und alle hätten wir das gleiche Auto – grrrr grrrrrrrr unvorstellbar. Jedoch die Anbwrackprämie ist eine Finte, die sich nicht jeder leisten kann.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main