Archiv des Schlagworts: atelierfrankfurt

  • nonliteral

    The exhibit nonliteral presents thirteen international projects of new and diverse storytelling methodologies in video art. In addition to works by Rebecca Allen, Bjørn Melhus, Yves Netzhammer, Kota Ezawa, Julia Charlotte Richter and Katrin Stroebel, films by Inbar Ben Ishay, ... Weiter →

  • Wilder Wurm

    »Wilder Wurm« found at Atelierfrankfurt. Wilder Wurm

  • Chopins pfeifender Ballon

    Using everyday objects as source materials, Matmos has released albums based on the sounds of surgery and medical technology, balloons, plastic objects, and rose petals, merging music concrete and progressive electronic styles. Working with musicians like Icelandic singer Björk, Terry ... Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Total Control - Typical System

    Total Control - Typical System Sehr unterhaltsames Post-Punk-Album. Teils unter der Erde, teils auf ihr drauf und bisweilen sogar hoch über dem Gipfel.

  • Jungle - Jungle

    Jungle - Jungle Electrosoul-Sensation aus GB, mit Sportbekleidung aus Polyester und einem Koffer voller Zitate und Referenzen, wie ihn nur britische Bands mit sich tragen. Doing all that I can for you.

  • Fink - Hard Believer

    Fink - Hard Believer Höher als jeder Baum. Fink's Indie-Blues hat einen Jahresring dazubekommen. »From Small Beginnings Come Big Endings.«

  • How to Dress Well - What Is This Heart?

    How to Dress Well R'n'B'n'P, oder ist das jetzt doof? Auf jeden Fall Pop und viel Hall auf Falsett. Schonschön über weite Strecken.

  • Owen Pallett - In Conflict

    Owen Pallett - In Conflict Für seine Kompositionen zu »Her« wurde Pallett zusammen mit Arcade Fire für den diesjährigen Oscar nominiert. Hätte die Musikindustrie einen ähnlich imposanten Preis im Repertoire, Pallett's Lebenswerk wäre langsam auszeichnungsreif.

Veranstaltungstipps Rhein-Main