Archiv des Schlagworts: best of 2012

  • Die besten Alben 2012 – Plätze 1 / beste Tracks / beste Konzerte

    Rolands No. 1: Beach House – Bloom (Cooperative / Universal, VÖ: 11.05.2012) Das kann nun wirklich nicht überraschen, nach den vorigen Hinweisen auf Genres etc., oder? Ich habe auch ... Weiter →

  • Die besten Alben 2012 – Plätze 2

    mwthcntr Sebastians No. 2: Man without Country – Foe (Lost Balloon / Cooperative, VÖ 04.06.2012) Mit ersten Plätzen tut man sich bisweilen schwer: Wartete Gregor 2008 mit drei dritten, aber keinem zweiten oder ersten ... Weiter →

  • Die besten Alben 2012 – Plätze 3

    rchv Sebastians No. 3: Archive – With us until you're dead (Dangervisit / Cooperative / Universal, VÖ: 31.08.2012) Seltsam: Alle Persönlichkeiten aus meiner unmittelbaren Umgebung, die sich für Musik interessieren, schätzen With us until ... Weiter →

  • Die besten Alben 2012 – Plätze 4

    Grzzlbr Sebastians No. 4: Grizzly Bear – Shields (Warp / Rough Trade, VÖ: 14.09.2012) Auch Grizzly Bear haben sich mit ihrem neuen Album unauslöschlich mit meinem Lebensgefühl in diesem Jahr verwoben, an dessen ... Weiter →

  • Die besten Alben 2012 – Plätze 7 bis 5

    Sebastians No. 7: Die Türen – Abcdefghijklmnopqrstuvwxyz (Staatsakt / Rough Trade, VÖ: 10.02.2012) Nach dem grandiosen Vorgänger konnte ich mir kaum vorstellen, dass „Die Türen“ noch einmal etwas veröffentlichen, was mich eine ... Weiter →

  • Die besten Alben 2012 – Plätze 10 bis 8

    Und hier wieder unsere Version des allseitigen Best-Of-Spiels zum Ende des Jahres, letzter Anker für Auflage und Aufmerksamkeit von Musikzeitschriften und -blogs. Um zu wissen, was wir gehört haben und was die anderen gehört haben, warum wir dasselbe hörten und ... Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • The Acid - Liminal

    The Acid - Liminal Leise gestimmter PlingPlong aus Gefühlsduselhausen. Some call it acid and some call it hits.

  • Total Control - Typical System

    Total Control - Typical System Sehr unterhaltsames Post-Punk-Album. Teils unter der Erde, teils auf ihr drauf und bisweilen sogar hoch über dem Gipfel.

  • Jungle - Jungle

    Jungle - Jungle Electrosoul-Sensation aus GB, mit Sportbekleidung aus Polyester und einem Koffer voller Zitate und Referenzen, wie ihn nur britische Bands mit sich tragen. Doing all that I can for you.

  • Fink - Hard Believer

    Fink - Hard Believer Höher als jeder Baum. Fink's Indie-Blues hat einen Jahresring dazubekommen. »From Small Beginnings Come Big Endings.«

  • How to Dress Well - What Is This Heart?

    How to Dress Well R'n'B'n'P, oder ist das jetzt doof? Auf jeden Fall Pop und viel Hall auf Falsett. Schonschön über weite Strecken.

Veranstaltungstipps Rhein-Main