Archiv des Schlagworts: fanzine

  • Programm Magazin

    Die Kunst hat sie, das Kino, der Sport, die Mode und die Musik: gute Magazine, die im Dickicht der Vielfalt und der Kultur das passende Angebot herausfiltern, dem Anspruch und dem eigenen Geschmack verpflichtet. Nur dem Fernsehen blieb diese redaktionelle ... Weiter →

  • kixblog

    Früher, zu Hochschulzeiten, da gab's ein Mal die Woche - manchmal auch nicht - die KIX Comics. Ein Din A4-Blatt, in fünf Querstreifen zerschnitten, längs gefaltet und am Bund final zusammengetackert. Die lagen an der Säule, in der Eingangshalle rechts, ... Weiter →

  • Paleo Future

    Von all den fabelhaften Blogs, die diese Welt aus einer anderen Perspektive betrachten, ist Paleo Future - A look into the future that never was einmal mehr ein Beweis dafür, dass es neuerdings noch mehr gibt als ohnehin erwartet. Das ... Weiter →

  • Anattitude.net

    // Anattitude.net /////////////////// is new, nicer and bigger! /////// Anattitude Magazine presents contemporary female hiphop activity in all genres: deejaying, graffiti, mcing, breakdancing, fashion, photography and film. Support and contribute the next issues!

  • rebel:art – connecting art and actvism

    Lange nix passiert bei rebel:art. Jetzt geht's da mit voller Kraft voraus: neues Konzept, Schreiblust und Themenwahl stimmen. Standardlektüre. Gehört in jede gepflegte Blogrolle. Da finden sich dann die Demonstration about nothing... Demo about nothing ... ... Weiter →

  • Paradise sucks

    »Kochalkas Welt ist klein und übersichtlich« war einst in der TAZ zu lesen. Und in der Tat: Wer sich das Video zu dem Song »Wash Your Ass« etwas genauer anschaut, stellt schnell fest, dass sich James Kochalka in seiner eigenen ... Weiter →

  • nomagazine

    Julien Pacaud interessiert sich für das, was es nicht gibt. Sichtbar wird das u.a. im NOMAGAZINE (siehe »back issues #07), einem feinen Online-Magazin. click for enlargement

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Silk Rhodes - Silk Rhodes

    Silk Rhodes Glatt, glitschig und genial. In meinem Herzen entfalten sich feinwürzige Noten des Lavendels. Wer hat »Ohhhh-uuh-uuh« zuletzt so gut über die Lippen gebracht?

  • Andy Stott - Faith in Strangers

    Andy Stott - Faith in Strangers Auf das Wetter ist verlass: Grauer-Himmel-Zeit = Düsterpop-Zeit. "Tradition through darkness and light".

  • Loscil - Sea Island

    Loscil - Sea Island »I found the language of thermodynamics to be quite evocative, particularly in relation to music.« Musikalische Darstellung von Energieumwandlung? Loscil's Musik fließt in Bögen und Schleifen.

  • Jon Hopkins - Asleep Versions

    Jon Hopkins - Asleep Versions Schönheit im Schlaf. Aufgenommen wurden die vier Stücke in den Sundlaugin Studios in der Nähe von Reykjavik. Man spürt die heißen Quellen.

  • King Gizzard - I'm In Your Mind Fuzz

    King Gizzard & The Lizard Wizard - I'm In Your Mind Fuzz Die ersten elf Minuten des Albums reichen, um King Gizzard & The Lizard Wizard nur noch beim Auslaufen zuschauen zu wollen. Manchmal ist die Akkulaufzeit egal. Es kommt auf das Gespräch an.

Veranstaltungstipps Rhein-Main