Archiv des Schlagworts: frankfurt

  • Imperial Starport Frankfurt

    As a hessian from Frankfurt, Germany, it is almost my duty to remind you that our airport is still occupied. Someone took these pictures in summer 2014 on his Flight back from the States to Frankfurt. Seems like the biggest ... Weiter →

  • LICHTER Filmfest

    Heute beginnt das Lichter - Filmfest Frankfurt International. Ein Filmfest, das seinen Ursprung in der regionalen Filmlandschaft hat und die Werke, die in der Region entstehen, in seiner ganzen Breite vorstellt. Dazu eine Plattform für spannende Filme aus aller Welt, ... Weiter →

  • Lichter Filmfest – Gags, Jokes & Univerzal Trooths

    140123_LFFI_Postkarte_A6_Berlinale_RZ.indd If you believe in Bergson's thesis that all humour is basically generated by crossing natural human, organic behavior and mechanical, automatic, repetitive patterns (of course his theory is more eloborate, but ... Weiter →

  • Fulldome

    The B3 Moving Image Biennial is a new festival which explores and celebrates the world of the moving image. It will be held from 10/30 to 11/03/2013 in Frankfurt and in the Rhine-Main region. The central theme is »Expanded Narration. ... Weiter →

  • I ride to the edge of the atmosphere…

    His body of work includes both the legendary »Echtzeit« music clip by Sensorama (with Oliver Husain, MuVi Award for the best German Music Video at the Oberhausen International Short Film Festival in 1999) and his award-winning animation »3.48 €/min.«. Last ... Weiter →

  • Zwischen Programm und Offenheit

    Zustimmung: »Keine Stadt wird gut, wenn die Aufgabe, die sie zu erfüllen hat, nicht klar und klug formuliert ist, mit anderen Worten: wenn ihr Programm nicht stimmt. Ein Programm, das nur oder überwiegend Wohnungen vorsieht, erzeugt Schlafghettos, die tagsüber fast ... Weiter →

  • Lichter Focus 2013: CITY

    There is abundant evidence for the thesis that the city invented cinema and cinema invented the city. The love story of film and the city goes back to the earliest days of the moving image. Movies are fascinated by the ... Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main