Archiv des Schlagworts: illustration

  • Killing Error

    These fantastic illustrations by Ben6835 are characterised by sadism and bloody violence. Be sure to visit his Flickr account for all the lightly eccentric works! »Killing Error« Weiter →

  • Kindergarten Obesity

    Still one of my favourite oochy woochy horror illustrators: Kristian Hammerstad. Enjoy his work. »Kindergarten Obesity«, for The Las Vegas Weekly. Copyright 2012 Kristian Hammerstad. All rights reserved.

  • D!3 4ND B3 F0R9O773N

    James Jirat Patradoon (born 1985) is an Australian Illustrator. »At the end of August 2012 he had a one night only exhibition at The Tate in Glebe showcasing a bunch of work he made whilst procrastinating other work. It was ... Weiter →

  • Kasetodzilla

    Great: Kasetodzilla is a monster made out of cassettes. A couple more attacking monsters are here.

  • Dream Diary

    Selections from the ongoing »Dream Diary« series by Vaka Valo. »Dream Diary No.10«, Mixed Media/C-Print 2009 »Dream Diary ... Weiter →

  • Monstruize Me

    Monstruize Me by Bakea. Weiter →

  • Wang2mu

    Wang2mu from Guangzhou, China, favors red and blue ballpoint pens to create his illustrations.Pretty nice combined, even if i don't understand a word. 小时候其实我想做只 老师 Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Jaakko Eino Kalevi - Naturally

    Jaakko Eino Kalevi Eine feine Pralinenkiste hat uns der finnische Chocolatier Jaakko Eino Kalevi da zusammengestellt mit bestem Naschwerk. Inspiration für die Songtexte holt sich der Sänger übrigens aus Zeichentrickserien und Online-Foren.

  • Dream City – Dream A Garden

    Jam City – Dream A Garden Sein Trenchcoat mit den Slogans »Love Is Resistance« und »Protest & Survive« zeugt von einer politischen Haltung in bester Love-Parade-Manier. Musikalisch deutlich gechillter, ja, sogar verträumt bis unter die Haarspitzen.

  • Leftfield - Alternative Light Source

    Leftfield - Alternative Light Source Da ist er wieder, dieser turmhohe Sound, der geradewegs durch die Decke schießt. Underworld denken in ähnlichen Kategorien. Tolles Comeback nach 16 Jahren Albumpause.

  • The Oh Sees - Mutilator Defeated

    MutilatorDefeated Man stelle sich vor, The Oh Sees seien eine Windkraftanlagen. Die Energie würde für neun bis zehn Einfamilienhäuser reichen. Heruntergebrochen auf das Wesentliche: geil.

  • Lauer - Borndom

    Lauer - Borndom Lauer versprüht nicht erst seit gestern die Lässigkeit eines Champions. »Borndom« ist nach »Phillips« der zweite große Satz Melodien. Das Cover ist Programm: Achterbahnspaß pur.

Veranstaltungstipps Rhein-Main