Archiv des Schlagworts: jahresrückblick

  • Die besten Alben 2013 – Plätze 10 bis 7

    It's almost the end of 2013, and it's time to look back at some of the top albums from the past twelve months. Den Spaß lassen wir uns auch dieses Jahr nicht nehmen, getragen von gegenseitiger Inspiration, hohen Erwartungen und ... Weiter →

  • Jahresrückblick Netzpolitik

    Lesetipp: Das Netz – Jahresrückblick Netzpolitik 2013-2014. Die diesjährige, zweite Ausgabe schaut auf ein turbulentes Jahr zurück und wirft auch den Blick nach vorn. In Beiträgen, Kommentaren und Interviews mit Wissenschaftlern, Journalisten und Politikern wird der Überwachungsskandal und seine Folgen ... Weiter →

  • Die besten Alben 2012 – Plätze 1 / beste Tracks / beste Konzerte

    Rolands No. 1: Beach House – Bloom (Cooperative / Universal, VÖ: 11.05.2012) Das kann nun wirklich nicht überraschen, nach den vorigen Hinweisen auf Genres etc., oder? Ich habe auch ... Weiter →

  • Die besten Alben 2012 – Plätze 2

    mwthcntr Sebastians No. 2: Man without Country – Foe (Lost Balloon / Cooperative, VÖ 04.06.2012) Mit ersten Plätzen tut man sich bisweilen schwer: Wartete Gregor 2008 mit drei dritten, aber keinem zweiten oder ersten ... Weiter →

  • Die besten Alben 2012 – Plätze 3

    rchv Sebastians No. 3: Archive – With us until you're dead (Dangervisit / Cooperative / Universal, VÖ: 31.08.2012) Seltsam: Alle Persönlichkeiten aus meiner unmittelbaren Umgebung, die sich für Musik interessieren, schätzen With us until ... Weiter →

  • Die besten Alben 2012 – Plätze 4

    Grzzlbr Sebastians No. 4: Grizzly Bear – Shields (Warp / Rough Trade, VÖ: 14.09.2012) Auch Grizzly Bear haben sich mit ihrem neuen Album unauslöschlich mit meinem Lebensgefühl in diesem Jahr verwoben, an dessen ... Weiter →

  • Die besten Alben 2012 – Plätze 7 bis 5

    Sebastians No. 7: Die Türen – Abcdefghijklmnopqrstuvwxyz (Staatsakt / Rough Trade, VÖ: 10.02.2012) Nach dem grandiosen Vorgänger konnte ich mir kaum vorstellen, dass „Die Türen“ noch einmal etwas veröffentlichen, was mich eine ... Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main