Archiv des Schlagworts: musik-streaming

  • 0,0034 Euro je Song

    Spotify zahlt schlecht - zumindest für Werke von Indie-Künstlern. Wenn es um die Offenlegung der Abrechnung geht, herrscht in dem Unternehmen extreme Geheimnistuerei, wie Konrad Lischka für Spiegel Online in Erfahrung brachte. Zum Glück gibt es Lücken im System: Künstler ... Weiter →

  • Web-Musikdienste im Vergleich

    Auf dem Vormarsch oder slowly but surely? Musik-Streaming-Dienste sind die Zukunft, auch wenn es um mich herum noch sehr ruhig ist in Sachen Streaming-Revolution. Auf der einen Seite heißt es: Wer will sich heute noch mit MP3-Dateien und Datenträgern herumschlagen? ... Weiter →

  • rdio

    Prinzpiell glaube ich an ein gerechtes Verteilungssystem der Musik-Streaming-Dienste und auch daran, dass im Hintergrund ordentlich abgerechnet wird und jeder bekommt, was er verdient (pay-per-play). Ich glaube an deren Chancen ... Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • SOHN - Tremors

    SOHN - Tremors Indie-Electronica, um mal einen alten Begriff zu bemühen, erweitert um Neo-Soul, verfremdeten Gesang und tiefe Basssounds - dazu das perfekte Mischungsverhältnis von Gefühl und Verstand. So gut, wie es im Vorfeld gemacht wurde.

  • Hundreds - Aftermath

    Hundreds - Aftermath Stille Pianokompositionen ergänzt um Streicher und elektronische Spielereien - Hundreds ist aber mehr als das Cover Glauben schenkt, nämlich der Wald bei Tag und Nacht.

  • The War on Drugs - Lost in the Dream

    The War on Drugs - Lost in the Dream Du hörst es und denkst: «Herrgott, was wäre das Leben ohne Musik«. Das dritte Album um Sänger Adam Granduciel ist die Erfüllung eines Hochgefühls. Pfeift auf Modernität!

  • Wild Beasts - Present Tense

    Wild Beasts - Present Tense Ihre Kunst der kleinen Schritte haben die Wild Beasts über nunmehr vier Alben ausgebreitet, gerade so, dass es richtig spannend bleibt. Eine der wichtigsten Bands der Gegenwart.

  • Beck - Morning Phase

    Beck - Morning Phase Hey, es bleibt, wie es ist: Abhängen mit Beck. Regenerative Tiefenentspannung.

Veranstaltungstipps Rhein-Main