Archiv des Schlagworts: vinyl

  • Fuck yeah, Schallplatten!

    The wonderful and frightening world of vinyl - compiled by Fuck yeah, Schallplatten!

  • The Vinyl Rally

    Den Machismo des Motorsports, die repetitive Versenkung des Videospiels und der besonders unter Männern verbreitete Vinyl-Fetischismus – diese Herrenhobbys kombiniert der australische Künstler Lucas Abela zu einem Videospiel im Reality-Setting. Steilkurven aus zerkratzten Schallplatten und ferngesteuerte Rennautos mit Tonabnehmer und ... Weiter →

  • 40 Sad Portraits Of Closed Record Stores

    A job becomes extinct. At least these picture series suggests that the time of the record dealer finally has come. The title 40 Sad Portraits Of Closed Record Stores is quite suitable. And maybe the reality is far sadder. ... Weiter →

  • The Vinyl Experience

    In Rahmen der Ausstellungsthemenreihe »words&sounds« (Hafen 2) dokumentiert das Frankfurter Label Deafstar an diesem Wochenende den Entstehungsprozess einer Schallplatte. Parallel zu den einzelnen Produktionsschritten der Musik, des Covers, Videos und der Schallplatte wird auch der Weg zum eigenen Sound und ... Weiter →

  • 1210 – Don’t Sweat The Technics

    Schluss! Aus! Vorbei! Die Produktion der Technics-Plattenspieler wurde eingestellt. Das ist so, als würden Gibson, Fender oder Ibanez keine Gitarren mehr bauen. Ich bin verwirrt. Auf keinem Pferd ließ sich besser reiten. Vgl. dazu: Technics stellt legendäre Plattenspieler-Serie ein vom 27.11.09.

  • The Archive

    Eine Frage, die man sich schon auch mal stellen muss: Wer hat eigentlich die größte Schallplattensammlung der Welt? Es gibt sogar eine Antwort. Paul Mawhinney heißt der Mann. Seine Sammlung umfasst mehr als eine Millionen Platten und eineinhalb Millionen Singles. ... Weiter →

  • Recycled Vinyl & Cassettes

    Die Musikindustrie ist Tod. Es lebe die Zweitverwertung. Bleibt die bange Frage: Was machen wir mit den CDs? Brian Dettmer . Goat SkullBrian Dettmer: Goat Skull, 2007, Altered Cassette Tapes, 18x34x19cm Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Jaakko Eino Kalevi - Naturally

    Jaakko Eino Kalevi Eine feine Pralinenkiste hat uns der finnische Chocolatier Jaakko Eino Kalevi da zusammengestellt mit bestem Naschwerk. Inspiration für die Songtexte holt sich der Sänger übrigens aus Zeichentrickserien und Online-Foren.

  • Dream City – Dream A Garden

    Jam City – Dream A Garden Sein Trenchcoat mit den Slogans »Love Is Resistance« und »Protest & Survive« zeugt von einer politischen Haltung in bester Love-Parade-Manier. Musikalisch deutlich gechillter, ja, sogar verträumt bis unter die Haarspitzen.

  • Leftfield - Alternative Light Source

    Leftfield - Alternative Light Source Da ist er wieder, dieser turmhohe Sound, der geradewegs durch die Decke schießt. Underworld denken in ähnlichen Kategorien. Tolles Comeback nach 16 Jahren Albumpause.

  • The Oh Sees - Mutilator Defeated

    MutilatorDefeated Man stelle sich vor, The Oh Sees seien eine Windkraftanlagen. Die Energie würde für neun bis zehn Einfamilienhäuser reichen. Heruntergebrochen auf das Wesentliche: geil.

  • Lauer - Borndom

    Lauer - Borndom Lauer versprüht nicht erst seit gestern die Lässigkeit eines Champions. »Borndom« ist nach »Phillips« der zweite große Satz Melodien. Das Cover ist Programm: Achterbahnspaß pur.

Veranstaltungstipps Rhein-Main