Archiv des Schlagworts: vinyl

  • Fuck yeah, Schallplatten!

    The wonderful and frightening world of vinyl - compiled by Fuck yeah, Schallplatten!

  • The Vinyl Rally

    Den Machismo des Motorsports, die repetitive Versenkung des Videospiels und der besonders unter Männern verbreitete Vinyl-Fetischismus – diese Herrenhobbys kombiniert der australische Künstler Lucas Abela zu einem Videospiel im Reality-Setting. Steilkurven aus zerkratzten Schallplatten und ferngesteuerte Rennautos mit Tonabnehmer und ... Weiter →

  • 40 Sad Portraits Of Closed Record Stores

    A job becomes extinct. At least these picture series suggests that the time of the record dealer finally has come. The title 40 Sad Portraits Of Closed Record Stores is quite suitable. And maybe the reality is far sadder. ... Weiter →

  • The Vinyl Experience

    In Rahmen der Ausstellungsthemenreihe »words&sounds« (Hafen 2) dokumentiert das Frankfurter Label Deafstar an diesem Wochenende den Entstehungsprozess einer Schallplatte. Parallel zu den einzelnen Produktionsschritten der Musik, des Covers, Videos und der Schallplatte wird auch der Weg zum eigenen Sound und ... Weiter →

  • 1210 – Don’t Sweat The Technics

    Schluss! Aus! Vorbei! Die Produktion der Technics-Plattenspieler wurde eingestellt. Das ist so, als würden Gibson, Fender oder Ibanez keine Gitarren mehr bauen. Ich bin verwirrt. Auf keinem Pferd ließ sich besser reiten. Vgl. dazu: Technics stellt legendäre Plattenspieler-Serie ein vom 27.11.09.

  • The Archive

    Eine Frage, die man sich schon auch mal stellen muss: Wer hat eigentlich die größte Schallplattensammlung der Welt? Es gibt sogar eine Antwort. Paul Mawhinney heißt der Mann. Seine Sammlung umfasst mehr als eine Millionen Platten und eineinhalb Millionen Singles. ... Weiter →

  • Recycled Vinyl & Cassettes

    Die Musikindustrie ist Tod. Es lebe die Zweitverwertung. Bleibt die bange Frage: Was machen wir mit den CDs? Brian Dettmer . Goat SkullBrian Dettmer: Goat Skull, 2007, Altered Cassette Tapes, 18x34x19cm Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main