Mai 2005

roland’s 2nd journey through netaudio

Ich tue es Cut1977 und Waldar nach und habe mal wieder eine Kollektion von freier und okayer Netzmusik zusammengestellt (erste, immer noch von mir gern gehörte, war hier). Dabei habe ich mich, wie beim ersten Mal, auf Musik von Netlabels beschränkt, um vielleicht ein bisschen drauf neugierig zu machen – kann man sich ja gleich noch dort ein bisschen umsehen.
Weiterlesen »roland’s 2nd journey through netaudio

PlayPlay

sonntag

jeden mittwoch – samstag – sonntag


zum Vergrößern anklicken
+++

bar – beginn jeweils 20 uhr – oskar-von-miller-str. 16 – hof
(nur vier wochen)

Like A Stuntman Prelistening

Genau das sollte es werden, eine Prelistening-Session für ihr Album »Fresh air is not the worst thing in town«, das am 23. Mai auf dem englischen Label Highpoint Lowlife Records erscheinen wird. Was die musikalische Ausrichtung betrifft, wissen Like A Stuntman sehr genau, welches Genre man da gerade erfindet. So paradox es sich anhört, Sinn ergibt’s irgendwie trotzdem: LAS machen »unabhängige elektronische Rockmusik« (vormals »Indietronics«). Trifft die Sache eigentlich ganz gut. Mag man nur noch ergänzen durch die Beschreibung des Sounds, der in etwa klingt wie Butterbrotpapier. Klar, oder?

Sendung vom 24.03.2005 – Gast: Like A Stuntmen – Sender: Radio X
01. Like a Stuntman – We’re not in Brazil (Highpoint Lowlife Records)
02. Like a Stuntman – Reduce (Highpoint Lowlife Records)
03. Slowly Minute – Little bird [a little place mix] (Bubble Core Records)
04. Like a Stuntman – Homerun (Highpoint Lowlife Records)
05. Kaiser Chiefs – Oh my God (Polydor/B-Unique)
06. Like a Stuntman – Let’s talk about horses (Highpoint Lowlife Records)
07. Mouse Machine – To a girl (Hazelwood)
08. Daedelus – Just briefly (Ninja Tune)
09. Enon – Kanon (Touch & Go)