Juni 2006

Stimmung

Wenig Zeit gehabt. Schnell die Plattentasche gepackt und ein paar Songs auf die Reise geschickt, die mir in den letzten Wochen ins Netz gegangen sind. Erstklassiges wie die korrekte 8bit-Nintendo-Synthesizer-Interpretation des Rocky-III-Klassikers Eye of the tiger, daneben Pat Boones pathosgetränktes Big-Band-Brett Smoke on the water und das nicht minder geniale Black Betty von Tom Jones. Die rauschhafte Feierstimmung, die dieses Land derzeit ergriffen hat, fand in dem Stück Deutschland Uber Disco ihre besondere musikalische Entsprechung. Und Calexicos Love will tear us apart ist eine richtig gute Coverversion — auch im Radio. In dieser Sendung war Schmackes drin, ich sag’s euch.

Sendung vom 08.06.06 – Radio X
01. Kalocin – Survivor – Eye of the Tiger
02. George Kranz — Din daa da
03. Funktionaries – Deutschland Uber Disco
04. Unknown Cambodian Artist
05. Yma Sumac — Chicken Talk
06. Calexico – Love Will Tear Us Apart
07. Pat Boone – Smoke on the Water
08. Tom Jones – Black Betty
09. Central High School Cafeteria Band – Rhapsody for knives…
10. Bonde Do Role – Melo Do Tabaco (A-Trak Remix)
11. Brian Eno – Kurt’s Rejoinder

A Tribute to The Beatles

I want to hold your hand in Hindi. Hammer. Ein Jahr nach der Veröffentlichung des Originals entstanden, also 1965. Die Sequenz stammt aus dem Bollywood-Film »Jaanwar«. Die Choreographie ist mal wieder Weltklasse, obgleich das befremdlich deformierte Erscheinungsbild der Beatles-Klone dem Clip eine furchteinflößende Note verleiht, irgendwie Zombie. Vielleicht bin ich auch einfach zu sensibel.
(via boingboing)

Disco Dancer

Wenn das so weiter geht, gibt’s hier bald ’ne neue Rubrik mit seltsamen Filmen. Ich habe mal wieder ein wunderbares Musikvideo entdeckt. Disco killed the Radio Star (A.T.) ist eine herrliche Mischung aus Juan Garcia Esquivel, den Buggles und Bappi Lahiri. Sensationelle Musik- und Tanzeinlage – stammt aus dem Bollywood-Klassiker Disco Dancer aus dem Jahr ’82. Ich garantiere hochkarätige Unterhaltung.

Rock the world

Spiel: UKR – TUN + KSA – ESP (16:00) +++ SUI – KOR + TOG – FRA (21:00)
Musik: Gregor M. Schubert

Fünf Lieder, die ich auf jeden Fall spiele:

Soca Warriors – Sweet Soca Music
Patrice – Kings of the field
About – Strike you as the animal
Cornershop – Topknot (MIA Mix)
Burnt Friedman feat. Theo Altenberg – Surprise me

Rock the world
click to enlarge
Freitag, 23.06.2006 – ab 16:00 Uhr – Cafe King – Honsellbrücke – FFM

INTER VIEW 2 – Comic Release Party

Am Samstag feiern der Comiczeichner Christopher Piwi Tauber und sein Autor Jörg Scheller den Release des mittlerweile zweiten Pop-Comics namens »Inter View Vol.2«. Schon der erste Teil hat sich prächtig gelesen. Mit neuem Major-Verlag im Rücken und der Unterstützung von Gastzeichnern wie Mawil, Sascha Thau, Naomi Fearn und Jule K. steht einer angemessenen Verbreitung demnach nichts mehr im Wege. Die Idee ist schnell erklärt: Den Comic-Kurzgeschichten liegen Interviews zugrunde, die zuvor mit Bands und Solokünstlern geführt wurden. Die Interviews werden allerdings nicht eins zu eins übersetzt, vielmehr wird gemeinsam mit den Musikern über Geschichten nachgedacht, die im Laufe des Gesprächs ihre ganz eigene Note bekommen. Im Comicgate wird das alles sehr viel ausführlicher erklärt. Im »Inter View Vol.2« gibt es Geschichten rund um Saalschutz, Magnetic Fields, Motörhead, King Khan, Henry Rollins und die Good Heart Boutique. Des Guten nicht genug: Der Erstausgabe liegt der CD-Sampler »Inter View Pop Music« bei, eine Melange aus Country, Rap und Indie. Das Buch findet sich in jedem gut sortierten Comicladen.

Unterstützung bekommen die beiden an diesem Abend von Tess Wiley und den Woog Riots. Wiley wird den Abend eröffnen, bevor Darmstadts Woog Riots, die hessische Antwort auf Antifolk, mit ihrem Riot-Pop Geschichten zum Besten geben, die ebenso gut Comics sein könnten (eine Geschichte ist tatsächlich gerade in der Mache und wird an diesem Abend exklusiv an der Abendkasse kostenlos verteilt).

Samstag, 24.06.2006 – Einlass 22:00 – ROTARI – Offenbach – Konzerte nach dem WM-Spiel / 5 Euro inklusive Gratis-Comic über die Woog Riots

INTER VIEW 2 – Comic Release Party Teil 2

SAALSCHUTZ live / LES YPER SOUND mit CRIS & GRRR! (Techno-Punk aus Zürich / Indie – Elektro – Riot – Disco)

Samstag, 08.07.2006 – Beginn: 22:00 – NACHTLEBEN – Kurt-Schumacher-Str. 45 – Frankfurt

Wir fahren ohne Deutschland nach Berlin

Drei Stunden vor Anpfiff der Partie NED – ARG steht Frankfurt Kopf. Geschätzte 50.000 Oranje lassen die Engländer in Sachen Fan-Weirdoism extrem alt aussehen. Ob in einem der Hubschrauber, die seit Stunden die Stadt überqueren, Becke sitzt, lässt sich von hier unten schwer sagen. Alemannia soll ja von da oben sehr schön sein. Der holländische Massengeschmack steht dem unsrigen im Übrigen in nichts nach. Ihr WM-Song »Es ist vorbei« ist eine krude Mischung aus Grönemeyer und Rammstein. Der Horror der Horror, aber hört selbst.