2011

Disenchanted

Mexican artist José Rodolfo Loaiza Ontiveros has taken some popular Disney cartoons and placed them in uncommon and almost antithetical situations. It is all about imagination. More pictures can be found here.


José Rodolfo Loaiza Ontiveros – »Please, Lie to Me!«, Oil on canvas, 11″ x 14″


José Rodolfo Loaiza Ontiveros – »The End«, Oil on canvas, 15.6″ x 12.2″


José Rodolfo Loaiza Ontiveros – »The Throne«, Acrylic on canvas, 17.7″ x 23.6″

Cheesy Frost

Für kommenden Samstag haben sich zwei alte Bekannte in Frankfurt angekündigt. Benjamin Fehr hat das Nachtleben am Main früher schon als Resident im Robert Johnson und im Ostklub geprägt. Von da an ging es dann nach Berlin und in die Welt – Paris, Tokyo, Moskau.

Seit 2004 betreibt Fehr sein eigenes Label Catenaccio Records und widmet sich gemeinsam mit Größen wie Ricardo Villalobos oder Roman Flügel der Erforschung tiefer, dunkler, organischer Techno- und Electronica-Klänge.

Begleitet wird Fehr von Peter Schuhmann, Betreiber des Labels Platte-International und Labelmanager für bar25. Er steht für minimalgroovende Beats mit einer bunten, abwechslungsreichen Mischung aus House, Detroit und Techno. Etliche Kostproben seiner Kunst erhielten Frankfurter Nachtschwärmer bereits im Space Place / Tanzhaus West, wo er früher eine ganze Reihe von Partys veranstaltet hat, und bei der x-fade DJ Nacht auf radio x.

Samstag, 26.11.2011 ab 22 Uhr +++ ERSTER STOCK +++ Große Eschenheimer Straße 20 +++ Frankfurt am Main

20 Hz

Made for the exhibition »Invisible Fields« at Arts Santa Monica in Barcelona, Spain.

In the description of this work and the related theory we read: »20 Hz observes a geo-magnetic storm occurring in the Earth’s upper atmosphere. Working with data collected from the CARISMA radio array and interpreted as audio, we hear tweeting and rumbles caused by incoming solar wind, captured at the frequency of 20 Hertz. Generated directly by the sound, tangible and sculptural forms emerge suggestive of scientific visualisations. As different frequencies interact both visually and aurally, complex patterns emerge to create interference phenomena that probe the limits of our perception.«

20 Hz from Semiconductor on Vimeo.

Nicht Normal

Normal ist doch der Wahnsinn und die Kapitulation. Normal ist die Zerstörung und die Depression. »Nicht Normal« by Lava 303.