Michael

Mojave 3 — Spoon & Rafter (4AD)

Gesetzt den Fall, man trifft in einer Kneipe einen alten Freund, den man schon Jahre nicht mehr gesehen hat. Solche Begegnungen enden gewöhnlich auf zweierlei Art — entweder man bemerkt schon nach einigen Sätzen, dass da außer bemühten Phrasen nur noch wenig ist – oder hat das Gefühl, als habe es nie eine Pause gegeben. Ähnlich verhält es sich auch bei Musikgruppen. Da gab es Anfang der 90’er in England eine Musikrichtung namens Shoegazing. Gitarrenwände mit Gesang, Hall und Melancholie Und meine erklärte Lieblingsgruppe (trotz My Bloody Valentine) war ein Quartett namens Slowdive.
Weiterlesen »Mojave 3 — Spoon & Rafter (4AD)

Raindrops keep falling on my head

Regen ist Niederschlag in flüssiger Form, der dadurch entsteht, dass kleine schwebende Wolkentröpfchen zu größeren Tröpfchen anwachsen, die von der Luftströmung nicht mehr getragen werden können, aus der Wolke fallen und den Erdboden erreichen. Der gewöhnliche Regen besteht aus vielen Tropfen von mindestens 0,5 mm Durchmesser und einer Fallgeschwindigkeit von mindestens 3m/s. Er dauert mehrere Stunden, manchmal auch über einen Tag.
Weiterlesen »Raindrops keep falling on my head

FinestNoise — Promotion gepaart mit Idealismus

FinestNoise, und hier in erster Hinsicht ihr Betreiber Carsten ‚Keule‘ Collenbusch promoten junge, noch gänzlich unbekannte Lokalbands aus Deutschland, aber auch dem angrenzenden Ausland. Tendenziell und mit Hingabe dem kraftvollen Rock verschrieben (und ob man das jetzt Independent, Alternativ, Stoner-Rock oder sonst wie betitelt, ist nicht nur von den jeweiligen Gruppen abhängig, sondern in letzter Konsequenz auch ziemlich egal), agiert FinestNoise im Haifischbecken Musikbusiness.
Weiterlesen »FinestNoise — Promotion gepaart mit Idealismus

The Twang – Countryfication (IxIxEs) & Handsome Hank and his Lonesome Boys (eastwest)

Sommerzeit ist Partyzeit – wenn das Thermometer in ungeahnte Höhen schnellt, werden auch die Machtdosen zu Freiluft- und Sonnenanbetern. Kollege Schubert gibt dann den Dub-Experten (und man sucht instinktiv nach seinen ersten Rastas). Ich bin da etwas bodenständiger und lausche altem Volksliedgut – in Amerika auch Country genannt. Zwei Countryplatten, die mich durch die letzten Wochen begleiteten, seien euch ans Herz gelegt — The Twang und Handsome Hank. Beides Gruppen aus … dem deutschsprachigen Raum.
Weiterlesen »The Twang – Countryfication (IxIxEs) & Handsome Hank and his Lonesome Boys (eastwest)

Barbara Morgenstern im Interview

Die Sendung zur Platte – schon wochenlang angekündigt und nun zu hören:
Barbara Morgenstern in Wort, sprich Interview und Musik.
Genauso charmant wie ihre Musik wirkt Barbara im Interview, ergänzt durch musikalische Einspielungen und Verweise, also ein kleiner Einblick in den Morgenstern’sche Musikkosmos.

Malaria – Geld [B. Morgenstern Rmx.] (Superstar Rec.)
Dntel – Aus heiterem Himmel [Rmx.] (Monika / Labels)
Pole – Sachte (City Centre Offices)
Barbara Morgenstern – Nichts muss (Monika / Labels)
Barbara Morgenstern – Ohne Abstand (Monika / Labels)
Barbara Morgenstern – Gute Nacht (Monika / Labels)
Barbara Morgenstern – IS (Monika / Labels)
Barbara Morgenstern – Eine Verabredung (Monika)
Barbara Morgenstern – Mjisnjedschaz (Monika)
Barbara Morgenstern – Die Liebe (Club der guten Hoffnung)
Barbara Morgenstern – Am Rand (Club der guten Hoffnung)
Ulrich Schnauss – In all the wrong places (City Centre Offices)
Radian – Jet (Thrill Jockey)
Die Sterne – Scheiß auf deutsche Texte (Lado / Epic)
Blumfeld – Sing sing (Big Cat Rec.)
Laurie Anderson – The Soul is a bird (Wea)