Podcast June 2011


For the cover I used a picture by Dalibor Levíček [CC BY-NC-SA]

So let’s see what’s in this month: lot of advanced Pop, Christian Bale, drunken guitars, perfect tracks for a night ride and enough left to dance. Should be fun, shouldn’t it.
Attention please: Normally we do not beg for things like this but this time you can do us a favor and click the „like“-link on our recently created Facebook Fanpage (we just need some likes more to use it as a full-featured account…) Thanks!

  1. U.N.O.M. – Neva Came Back [Ill Tempo Recordings 002]
  2. Homeless Inc – You Win! [Musica Vermella 016]
  3. Nyolfen – West Pole [Bunkai-Kei records 015]
  4. La Fin Absolute Du Monde – Why So Serious? [Soundcloud]
  5. Lost Boy – Hemmorhages 1&2 / DF’s Mansion [Bad Panda Records 084]
  6. Lorne David Thomson – Tenkan [ping things 026]
  7. F.S.Blumm/Lucrecia Dalt – s.o.y. [la bèl netlabel 009]
  8. Rebeka – Fail [Brennnessel 012]
  9. To The Happy Few – Kirkebrann [Beko svnsns]
  10. Wonder Wheel – Party in the Bathroom [Beko dsl lp 06]
  11. Rho – J W 2 [No Source 031]
  12. Melomake – Minimal Sad [Night Music 07]
  13. Buck UK – Once [Cut 003]
  14. Modul – Beauty Among The Runners [Fuselab Passage 018c]
  15. examine – be square (stoika remix) [Silenced 10]
  16. max cavalerra – cheezy fcking freak out eazy [broque 073]
  17. Bachelor Machines – 4mnt [Fwonk 077]
  18. Illocanblo – Smurf Pulser [Fwonk 081]
  19. Dogboy – Aleph [Fullfridge Music 003]
  20. The Crossfaders – Deep Drop [Starquake Records 000]

Creative Commons License

Do you like our podcast? – Subscribe to our Podcast-feed and you won’t miss any future episodes…

Related posts

Schlagwörter: , , ,

  • email this
  • share this on facebook
  • tweet this

4 Antworten auf Podcast June 2011

  1. Roland sagt:

    Broken download link is fixed now.

  2. andreas sagt:

    schöne zusammenstellung mal wieder – rauf auf den mp3 player damit und dann nichts wie ab ins schwimmbad ;-)

    sonnige grüße,

    andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main