»One Club« Is Out Now

Die Albumkritiken zu Matthew Herbert’s Robert-Johnson-Clubstudie sind ja irgendwie zu früh geschrieben worden. Jetzt, wo das Album endlich draußen ist, kann sich wahrscheinlich keiner mehr daran erinnern. Die Veröffentlichung könnte also eine kleine Auffrischung gebrauchen: »One Club« Is Out Now – Thank You. Für die, die dabei waren!

The music on One Club was made from sounds created solely by the audience and the fabric of the Robert Johnson nightclub in Frankfurt on September 30th 2009. The club was rigged with microphones, with some on the dancefloor, hung from the ceiling, in the dj booth, in taxis, the cloakroom, the bar and the toilets. Sounds recorded included people kissing, waving keys, beatboxing, singing and of course dancing. Every track of the project is named after people who were present that night.

Related posts

Schlagwörter: , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main