Studio One Story

Ich mag Soul Jazz Records. Als Spätgeborener bekomme ich durch sie Musik herangetragen, die unter anderen Umständen unwiderruflich verloren gegangen wäre. In den letzten zwei Jahren hat Soul Jazz fünf Longplayer veröffentlicht und uns die Türen geöffnet zu einem der größten Reggae-Archive der Welt: Studio One aus Jamaika. Der Gipfel des Eisbergs ist vor wenigen Wochen mit der Studio One Story erklommen worden. Der herkömmlichen CD liegt eine DVD bei, die mit insgesamt knapp vier Stunden Material die Geschichte des Labels eindrucksvoll dokumentiert (Ich behaupte mal, dass mit dem Aufkommen der DVD noch viele schöne Sachen auf uns zukommen). Der Unwissende kann nach der Sichtung der raren Aufnahmen im Freundeskreis guten Mutes behaupten, er wäre dabei gewesen. Außerdem gibt’s (für ein Label) ungewöhnlich viel Infos in Form textreicher Booklets.

Die Entstehungsgeschichte des Labels liest sich gleichsam höchst amüsant. Hat mich schon lange interessiert, wie’s zum Offbeat kam. Und es sollte jungen Leuten Mut machen, dass man als kalifornischer Erntehelfer inspiriert in die Heimat zurückkehren kann, um dann eins der namhaftesten Sound Systems an den Start zu bringen. Den Ehrentitel für Sir Coxsone, Betreiber des Stalls, gab’s nun auch von den Machtdosen.

Sendung vom 29.01.2003
01. Die Zorros – Stairway to heaven (Voodoo Rhythm)
02. Michigan & Smiley – Nice up the dance (Soul Jazz Records)
03. Ernest Ranglin – Surfin‘ (Soul Jazz Records)
04. Prince Francis – Rock Fort Shock (Soul Jazz Records)
05. Althea & Donna – Uptown Top Ranking (Trojan Records)
06. Alton Ellis – I’m still in love with you (Soul Jazz Records)
07. Sean Paul & Sasha – I’m still in love with you boy (VP Records)
08. Jackie Mittoo – Totally together (Universal Sound)
09. Jackie Mittoo – Wall Street (Universal Sound)
10. Dennis Alcapone – Run run (Soul Jazz)
11. Michigan & Smiley – Eye of danger (Soul Jazz)
12. Prince Francis – Street doctor (Soul Jazz)
13. The Skatalites – Man in the street (Soul Jazz)
14. Randy’s Allstars – Mission impossible (Soul Jazz)
15. Count Machuki – More Scorcha (Soul Jazz)
16. Lone Ranger – Badder dan dem
17. Heptones – Baby (Soul Jazz)
18. Sister Nancy – Bam bam (Soul Jazz)
19. Johnny Osbourne – Truth and Rights (Soul Jazz)
20. Jah Buzz – Love in the arena (Soul Jazz)
21. Jackie Mittoo – Oboe (Universal Sound)
22. The Skatalites – Guns of Navarone (Trojan Records)
23. Delroy Wilson – Dancing Mood (Soul Jazz)
24. Die Zorros – Blue moon (Voodoo Rhythm)
25. Die Zorros – Final Countdown (Voodoo Rhythm)
Die Soul Jazz-Stücke stammen von den Compilations Studio One Story, Studio One Rockers, Studio One DJ’s und 300% Dynamite.

Related posts

Schlagwörter:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.