Motronic

Der diesjährige Kultursommer in Rüsselsheim hat das Motto Industriekultur. Motronic (Motor trifft Elektronik oder Motorcity Electronix) ist die Party zum Thema. Ein internationales Line-Up, Live Acts und DJ`s spielen elektronische Musik am Puls der Zeit: Elektropop a la 2Raumwohnung trifft auf eine energetische Mischung aus House und Techno, kurz Techhouse. Optisch werden sie von Video-Artists unterstützt, für gut gekühlte Drinks sorgt das Rind-Team.

MOTRONIC – Elektropop & Techhouse
Live: Rework, Pitchtuner. DJs: Dinky, Neville Attree, DJ Matt, B.Schaller
Samstag, 9. August, 22 Uhr, Showroom, Eisenstr. 3, Rüsselsheim


DIE LOCATION: Der Showroom im Rüsselsheimer Industriegebiet war Austellungsraum für Autos von General Motors. Ein rundum verglaster Raum mit einigen wenigen Säulen. Die ideale Location für eine Party zum Thema Industriekultur, der direkte Bezug zum Motor in Motronic und zu Motorcity Rüsselsheim.

DIE ARTISTS – DIE LIVEACTS:
REWORK: Die Band der Stunde gibt eine ihrer seltenen Live-Audienzen. Ihr formidables Album „Fall Right Now“ (Playhouse Rec.) bakam in der de:bug die volle Punktzahl. Eine betörende Mischung aus Pop, Chanson, 80er-Coolness, House und einer Prise Techno. Ihre Single „You`re So Just“ brachte nicht nur das Loveland zum Kochen.
PITCHTUNER: Das eigenwillige und exaltierte Indie-Tronic-Trio, das für seine irren Bühnenoutfits berüchtigt ist kommt aus Osaka, Dresden und Berlin. So merkwürdig das klingt, aber bei Pitchtuner (Doxa Rec.) gehen Punk, Funk und Elektronik Hand in Hand.

DIE ARTISTS – DIE DJ’S:
DINKY: Heißt mit bürgerlichem Namen Alejandra Iglesias und kommt aus Patagonien, Chile. Dort nahm sie auch ihr viel beachtetes aktuelles Album „Black Cabaret“ auf, das im Groove-Magazin zur Platte des Monats gekürt wurde. Erschienen ist es beim US-Label Carpark Records. Die gelernte Ballettänzerin und Performancekünstlerin gehört zu den gefragtesten Techno-DJ`s in den USA.

NEVILLE ATTREE: DJ-Routinier aus London. Er fühlte sich nach langen Jahren des Auflegens und des Produzierens schon fast wie ein Auslaufmodell, als ihn unverhofft die rohe Energie der Berliner Elektroszene neu aktivierte und anstachelte. Er bildet, frischer denn je, eine Hälfte des Duos Further und sorgte auf C-Rocks LoFi-Stereo Label mit zwei schneidigen Maxis für Wirbel. Mit einem Mix aus düsteren, progressiven UK-Style-Sounds und 80er-Revival-Elektro.

DJ MATT: Der Lokalmatador. Macht Motorcitysoul und auch Re:Jazz fürs Frankfurter Label Infracom. Booker und Resident-DJ im Rind, Loveland-Erfinder, King-Kamehameha-Club-Resident und mehr. Alles nachzulesen bei Motorcitysoul.de.

B.SCHALLER: Moderator der nach ihm benannten sehr beliebten Sendung bei Radio Rüsselsheim. Passionierter Plattensammler und begabter DJ. Resident-DJ bei Loveland, das Rind. Frischer Wind vom Motorcity Young Gun.

DIE ARTISTS – VIDEO:
RAW IMAGE VS. WOLKE 7: Markus Bader aka Wolke 7 ist Filmemacher und Videokünstler. Er drehte das Video zu „Quiet Nights“ von Re:Jazz, Visuals bei 10 Jahre Infracom im Mousonturm und bei der Re:Creation Clubtour. Sein Partner Raw Image ist Elektronikspezialist. Mit Visuals statt Deko werden die beidem dem Showroom Glasraum ein eigenes Gesicht verpassen.
siehe auch unter M55

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main