jung, jünger, am jüngsten

Zwei Ausstellungen, eine in Frankfurt, einen in Offenbach.


In der aktuellen Schirn-Ausstellung ist der Name Programm: die Jugend von heute. Sind Girlies, Greaser, Hooligans, Rapper, Raver, Streetballer, Trainsurfer oder Wakeboarder die wahren Repräsentanten unserer Jugend? Oder gehört die Welt, zumindest aber Frankfurt den Stinos, den Szenelosen? Hat überhaupt noch jemand den Überblick? 160 Werke von 50 Künstlern thematisieren die Einflüsse der Jugendkultur auf die ästhetischen wie politischen Bereiche unserer Gesellschaft. Noch bis 25. Juni 2006. Nur ein Wochenende lang ist das Festival Junger Talente in den Räumen des Capitols und der Messe in Offenbach unter Beteiligung der HfG, der Städelschule u.a. Aufpassen: Am 29. April ist die Nacht der Museen. Platzangstgefahr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.