Spielend lernen

Wenn ich mal wieder sprechenderweise ein Wort benutzt habe, von dem ich zwar ungefähr weiß, was es bedeutet, aber dann doch Probleme habe, jemandem das Ganze in einem zusammenhängenden Satz zu erklären, greife ich heutzutage nicht mehr zum Fremdwörterbuch, sondern surfe, wie der Rest der Welt auch, ganz bequem zu Wikipedia.

Aha, Ephemera sind Drucksachen, deren Verwendungszweck zeitlich begrenzt ist.

Der nette Nebeneffekt bei den Wikipedia-Artikeln sind zweifelsfrei die etlichen Querverweise. Im Fall von Ephemera habe ich nun wirklich keine Fragen mehr, warum die U.S.-Militärs am 13. Dezember 2003 den richtigen Saddam Hussein aus dem Erdloch gezogen haben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.