Wechsel Garland Trio

Als in der Adventszeit des Jahres 1998 das erste Wunder-Album veröffentlicht wurde, gingen gleich neun Lichtlein auf. Innerhalb weniger Tage hat es Jörg Follert in unsere Jahres-Top-Ten geschafft. Das soll was heißen. Wir waren damals außer uns vor Freude. Großer Wurf usw. Aus Wunder wurde Garland, Wechsel Garland, und später kamen noch andere Pseudonyme dazu, außerdem Remixe am laufenden Band. Ich blieb noch eins, zwei Alben dran, danach ist mein Interesse verebbt. In meiner Erinnerung aber blieb Follert ein ganz Großer der abstrakten Electronik, harmonienverliebt mit Drang zum Songwritertum. Auf seinem aktuellen Album Easy (VÖ 22.02.06) kommt Gesang dazu, halb halb, und Reggae (White Circle [MP3], auf jeden Fall aber noch mehr Song. Auf Tour präsentiert sich Follert überraschenderweise mit Anhang, dem Wechsel Garland Trio. Am kommenden Dienstag gastieren die Herren im Rotari in Offenbach.

Wechsel Garland Trio – Live im Rotari – 02.05.06 – Schallplatten von FX Schulz & Stephan Enders

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main