Write The Future

Da war das Staunen groß, in der Halbzeitpause Bayern gegen Inter, als der wohl längste Werbeclip aller Zeiten über die Mattscheibe tänzelte. Drei endlose Minuten sind es geworden, in denen neben Rooney, Ribéry, Ronaldo und Drogba sogar Homer Simpson ein kurzes Gastspiel bekommen hat. Alejandro González Iñárritu (»Babel«) hat ihn für Nike gedreht und man muss kein Experte sein, um dahinter den teuersten Clip aller Zeiten zu vermuten. Großartig, wie Rooney in der 89. Minute nach einem spielentscheidenden Fehlpass im Trailer landet – verarmt, traurig und mit viel Wildwuchs im Gesicht. Alter Versager. Aber natürlich hat der Clip ein Happy End. Angucken.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main