Archiv des Monats: Februar 2003

  • Die Kassettentanke

    Kult! An der Mixtapetanke bekommt ihr den passenden Treibstoff für eure Anlage. Alles was ihr braucht, ist eine Leerkassette und ein paar Groschen für'n Bier. Das freundliche Servicepersonal dockt euch direkt am Pult des DJs an. "Jeden Mittwoch legen ... Weiter →

  • Mouse Racing

    Wer hat eigentlich an diesem Rennen teilgenommen? Wer's verpasst hat, findet jetzt Bilder des Events im Netz. Der engagierten Rennleitung sei Dank

  • Sendung vom 26.02.2003

    Norwegen — das Nördlichste der skandinavischen Länder, mit gerade einmal 4,5 Millionen Einwohnern. Drei verschiedene Meere branden an wildzerklüfteten Küstenabschnitte, zwei Klimazonen teilen das Land, Polarnacht und Golfstrom prägen. Oslo und Bergen, Zentren einer Musikkultur, die auch in unseren ... Weiter →

  • Pop.nu

    Bei Pop.nu kann man seine Plattensammlung eingeben und sehen, wie die anderer Menschen aussieht. Naja, bei mir würde das Eingeben ca. 15 Minuten dauern, Gregor bräuchte da wohl schon 3 Tage für.

  • Tomlab is the message!

    Das laufende Jahr wird ein Tomlab-Jahr. Tom Steinle, Betreiber des in Köln ansässigen Labels, hat eine Flut an Veröffentlichungen angekündigt, die in den nächsten Monaten das Land überschwemmen werden. Das Veröffentlichungsprinzip bleibt wie ... Weiter →

  • The Tokyo Metro Soundtrack

    CD Releaseparty mit den DJ's: Losoul (Playhouse) & Turner (Ladomat) und Live Acts: Niobe (Sonig) & Lopazz (HD800) feat. Alex Cortex via Sattelit Nippon Connection ist ein Filmfest, das im April 2000 zum ersten ... Weiter →

  • Freedom

    Volle Punktzahl für Deko und Message!

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main