Podcast December 2010


For the cover I used a picture by McMuck

The last episode of this year brings you all kinds of tempi, from ambient to drum n‘ bass. We have a lot of stuff from South and Latin America packed in the show. Should be something to warm you in these cold days…

  1. Ibuki Yushi – Love Laura Nyro [MiMi Records 157]
  2. The Dwindlers – Wenn’s Dream [feedback loop label 08]
  3. AntiqcoolGirl in a Room
  4. Pinkle – What I Hope [aaahh records 10]
  5. Adrian Garbutt – It’s Not Okay [Safe & Sound Belize Sampler]
  6. Moon & Sun – Bo [Beep! Beep! Back Up the Truck!]
  7. Plastic People – Time desolation [afmusic 106]
  8. unsaid – Fly like a little bird [Weisskalt/Blauwarm 0031]
  9. Drolatique – À La Tombée De La Nuit [Miniatura 049]
  10. Davic Nod – Noised [Miga 41]
  11. Leonardo Rosado – Sleepless Murmur
  12. o.e.s. (orchestra eclettica e sincretista) – Marco is moondogging [Webbed Hands 135]
  13. geek revolution – welcome home
  14. SymphonX – City Way (Original Mix) [Melodica 010]
  15. himan – a story to tell [broque 68]
  16. Elina Monova – Everytime [Supafeed 010]
  17. Emc² – Mientras dormías [Series Media 32]
  18. El Sueño De La Casa Propia – La Estética De La Pobreza [EPA_SONIDOS 066]
  19. Dijon triathlon – Purulent disease [Series Media 32]
  20. Dr Freebs – Funkbuster [iD.EOLOGY 062]

Creative Commons License

Related posts

Schlagwörter: , , , ,

  • email this
  • share this on facebook
  • tweet this

3 Antworten auf Podcast December 2010

  1. muck sagt:

    Wow!
    Das is ´mal ein warmer Dezember (8)…
    Ein fettes THX aus dem Taunus für die good vibes!!!

  2. Hansi sagt:

    Wieder ganz prima! Toll, Dankeschön!

    Eine kleine Korrektur: Der Link zu „unsaid“ ist falsch. Das hier ist der richtige: http://www.archive.org/download/WkBw0031/05FlyLikeALittleBird.mp3

  3. Nedim sagt:

    Good Episode, I enjoyed most of the tunes! :) Cheers!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main