Podcast December 2010


For the cover I used a picture by McMuck

The last episode of this year brings you all kinds of tempi, from ambient to drum n‘ bass. We have a lot of stuff from South and Latin America packed in the show. Should be something to warm you in these cold days…

  1. Ibuki Yushi – Love Laura Nyro [MiMi Records 157]
  2. The Dwindlers – Wenn’s Dream [feedback loop label 08]
  3. AntiqcoolGirl in a Room
  4. Pinkle – What I Hope [aaahh records 10]
  5. Adrian Garbutt – It’s Not Okay [Safe & Sound Belize Sampler]
  6. Moon & Sun – Bo [Beep! Beep! Back Up the Truck!]
  7. Plastic People – Time desolation [afmusic 106]
  8. unsaid – Fly like a little bird [Weisskalt/Blauwarm 0031]
  9. Drolatique – À La Tombée De La Nuit [Miniatura 049]
  10. Davic Nod – Noised [Miga 41]
  11. Leonardo Rosado – Sleepless Murmur
  12. o.e.s. (orchestra eclettica e sincretista) – Marco is moondogging [Webbed Hands 135]
  13. geek revolution – welcome home
  14. SymphonX – City Way (Original Mix) [Melodica 010]
  15. himan – a story to tell [broque 68]
  16. Elina Monova – Everytime [Supafeed 010]
  17. Emc² – Mientras dormías [Series Media 32]
  18. El Sueño De La Casa Propia – La Estética De La Pobreza [EPA_SONIDOS 066]
  19. Dijon triathlon – Purulent disease [Series Media 32]
  20. Dr Freebs – Funkbuster [iD.EOLOGY 062]

Creative Commons License

Related posts

Schlagwörter: , , , ,

3 Antworten auf Podcast December 2010

  1. muck sagt:

    Wow!
    Das is ´mal ein warmer Dezember (8)…
    Ein fettes THX aus dem Taunus für die good vibes!!!

  2. Hansi sagt:

    Wieder ganz prima! Toll, Dankeschön!

    Eine kleine Korrektur: Der Link zu „unsaid“ ist falsch. Das hier ist der richtige: http://www.archive.org/download/WkBw0031/05FlyLikeALittleBird.mp3

  3. Nedim sagt:

    Good Episode, I enjoyed most of the tunes! :) Cheers!

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main