Voodoo Rhythm Showcase

Das ultimative Label für Primitive Rock’n’Roll, Gospel Blues Trash und Feedback Fuzz Garage Punk ist Voodoo Rhythm aus Bern/Schweiz. Der Beat-Man, Höllenhund, Geburtshelfer und Chef des Ladens, schwört seine Fans mit folgenden Worten auf den neuesten Release des Labels ein: This record is full of Trash, I don’t think that any serious Radio Station gonna play this, but if so… then we have a choice to give you on your way… PLAY AS LOUD AS POSSIBLE… Die Machtdose hat den Kram gespielt, und zwar nicht zu knapp. Sechzig Minuten lang haben wir unsere Mission erfüllt. Dabei galt’s, seriös zu bleiben und nicht die Nerven zu verlieren. Der Kern der Sendung kreiste um die Veröffentlichungen der letzten beiden Jahre die da wären: Reverend Beat-Man, King Khan & his Shrines, The Monsters, DM Bob & the Deficits und The Hormonauts. Alle Songs gab’s im „full surrounding MONO sound of todays youth generation“. Ab dafür…

01. The Monsters – I see dead people
02. Reverend Beat-Man – The Lord is coming home
03. The Monsters – Sonic Nightmares
04. King Khan & his Shrines – Que lindo sueno
05. King Khan & his Shrines – Kukamonga Boogaloo
06. King Khan & his Shrines – Tell me
07. DM Bob & the Deficits – Texian Boys
08. The Hormonauts – Who the hell are you?
09. The Monsters – Burn in flames
10. Reverend Beat-Man – They ring the bells for me
11. The Hormonauts – Hatuey
12 The Monsters – Diggin‘ my grave

alle Voodoo Rhythm Records

Related posts

Schlagwörter:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.