Sound-Collagen aus gefunden Mixkassetten.

Zoë Irvine hatte eine sehr geniale Idee: Bei Magneticmigration stellt sie ihre Mp3-Collagen aus, die sie aus Tapes zusammenfügt, die von ihr und anderen in Proberäumen, im Bus, in Mülleimern, auf der Straße oder sonstwo gefunden wurden. (Sie erklärt auch gleich, wie man beschädigte Kassetten wieder zum Klingen bringt.) Die Idee ist so bestechend, dass sie gleich von Found Tapes übernommen wurde, und sich da einer in Paris auf die Pirsch macht und neu mixt.

Außerdem aus den Links bei Magneticmigration: How Tape Recorders Work.

(via le Sofa)

Related posts

Schlagwörter:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.