Hafenfest der Galerie Fruchtig

Hafenfest der Galerie Fruchtig – 26.08.06 & 27.08.06 – jeweils ab 15 Uhr – Honsellbrücke – Frankfurt Eines wurde in den letzten Tagen deutlich: Wenn es einen Wettergott gibt, trägt er den Namen »Fußball«. Das entspannte Abhängen auf verendeten Wiesen und in versteppten Parks scheint endgültig vorbei. Sauwetter. Der Weg ins Freie führt dieser Tage allenfalls über leichte Muskelbewegungen. Zum Beispiel über einen beherzten Krocket-Schlag. Ohne Bewegung keine Wärme und ohne Wärme kein Spaß. Hier schließt sich der Kreis: Hafen-Krocket soll Spaß machen – vor allem Spaß. Alleine schon die Vorstellung, die Brache am Rande des Frankfurter Hafenbeckens mit Schläger, Ball und Tor zu bespielen, lässt mich vor Erregung laut aufschreien. Wenn der Parcours dann auch noch von Paul Donda, Hayko Spittel, Ed Baga, Jörg Niehage, Phillip Zaiser u.a. errichtet wird, nimmt die Sache extrem schicke Formen an und euch steht ein großer Event bevor. Am kommenden Wochenende sind die Spiel-, Spaß- und Entspannungsangebote des Hafenfestes genauso zu empfehlen wie die Live-Musik und die DJs. Zwei Tage – ein Programm, ein tolles dazu.

Hafenfest der Galerie Fruchtig – 26.08.06 & 27.08.06 – jeweils ab 15 Uhr – Honsellbrücke – Frankfurt

Model,- Restmüll,- & Papierschiffchenregatta auf dem extra angelegten »Honsellseebecken«. Mitgebrachte Modelle werden zu Wasser gelassen oder vor Ort gebaut.

nach Einbruch der Dunkelheit: Honsell-Shanghai

Thomas Erdelmeier (Frankfurt) Fotowand
Harri Schemm (Nürnberg) mit Steife Brise

Samstagabend 26.08. Konzertspecial:
Barstool Kings (Rock’n’Roll Noir)
Support: Trashmammies
DJs: Conny Thunders (Berlin), Captain Vatter (Ffm) u. a.

Sonntagabend 27.08. Special:
Tanzwettbewerb durch alle Sparten
DJs: Charmant & Unprofessionell, Double Diamond

Eine Antwort auf Hafenfest der Galerie Fruchtig

  1. Hello sagt:

    Hallo,

    Annette Gloser hat unsere Band auf dem Hoffest von Holz und Stahl gesehen und uns für das Hillibilly – Event im September auserkoren.
    Kann ich eine mailadresse oder Tel.- nr. von
    ihr bekommen ?
    mfG
    Hello Unverzagt

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main