Podcast March 2008

Ok, another Mixbag full of, well, nearly everything, but the last quarter is reserved for dark toned techno. Before we will have e. g. Gothic, Hiphop abstract and concrete, melodic D&B, Elektropop, Cleverrock, Singer & Songwriter-stuff and so on. Have fun.

  1. Kovacs (Budabeats) – Trip To Nomoreland mp3
  2. Josh Woodward (netbloc) – Shadows In The Moonlight mp3
  3. Parachutes (The Silent Ballet / Lost Children) – Your Stories mp3
  4. Ainm (ElectroSound) – A Song of Pilgrimage mp3
  5. Shelter (test tube) – The Swamp mp3
  6. deymare (tropic) – treehouse mp3
  7. iambic2 (laridae) – dust below the ground mp3
  8. Normaa (Fresh Poulp Records) – The Void Triumph mp3
  9. ThoTho (Dusted Wax Kingdom) – Eol Et Leo mp3
  10. Please (23 seconds) – And Then mp3
  11. Must Have Been Tokyo (Alpinechic) – Ahh mp3
  12. sabian (konsum productions) – rhode-o mp3
  13. G-Love (Top-40) – Teddy bear (Club version) mp3
  14. Hugoboy (Pozitron Records) – sweet pepper mp3
  15. dj laurent F. (solidalab) – locorauze (brunoreal rmx) mp3
  16. Evolent (Plex Records) – Rise and Fall mp3
  17. Fat Fredy (Rithmus) – Old Boys mp3
  18. Olympic Smoker (Shoki Recordings) – Unreversable mp3
  19. The Drifting Boulders (WM Recordings) – In memory of a one night stand mp3

Related posts

Schlagwörter:

9 Antworten auf Podcast March 2008

  1. Olympic Smoker sagt:

    Thx 4 adding my track!!!

  2. Christian sagt:

    Sehr schön. Hab wieder einige neue Sachen entdeckt, die mir sehr gefallen. Danke.

  3. zolotu sagt:

    yeah!! good

  4. Travis sagt:

    einfach die best ;) ich entdecke immer neue musik durch diesem podcast.. ich höre viel netaudio zu, und findest du immer großartige musik, die ich noch nicht gehört habe.

  5. Roland sagt:

    Thanks again for the kind words to you all…

  6. mo. sagt:

    hey roland! tolle auswahl und schöner podcast. besonders die club-sounds überraschen mich mit vielfalt. es gibt also doch noch was anderes als mnml ;) liebe grüsse aus köln, mo.

  7. Robin sagt:

    Mal wieder eine sehr gelungene Zusammenstellung wie ich finde. Ist schon eine ganze weile her, seit ich so viele schöne Fundstücke mit dabei hatte die mir so zugesagt haben. Dickes Lob.

  8. top-40 sagt:

    Thank you/
    Great podkast!
    Very interesing music.
    Nice comments/

    yo! ho!

  9. brunoreal sagt:

    really nice to see my remix @ this place! thanks for the support! ;)

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main