Podcast November 2006

„Good music and bad English“ – could be the new motto for this show. I’m doin‘ this podcast for one year now and I thought, maybe it would be useful to present it in English – uuuhm, maybe not – you decide, just give us feedback in the comments if it is too disturbing.

Otherwise nothing has changed – I just present some favourite netaudio tracks I’ve discovered the last weeks – that’s it. If you like it, you can do me a favor and vote here for us (and this will be the one only time I ask for that, I promise), but now the tracklist:

  1. Miniröcke (igloo) – Werewolf on dinosaur with flower in hand (2:08) mp3
  2. Headphone Science (Sixteensteps Music) – Never Knew Family (3:48) mp3
  3. noidsoup (Root of Sine) – that’s synthetic and i hate you (3:37) mp3
  4. Ferenc Vaspoeri (Chi Recordings) – Memento (6:36) mp3
  5. 2loop (digilog) – going in bedroom (4:52) mp3
  6. markus masuhr (insectorama) – flowers (6:17) mp3
  7. Max Cavalerra (Broque) – Wasserflimmern (6:16) mp3
  8. zilp & zalp (debun) – schleuse (kristalin mix) (7:43) mp3
  9. yax (kreislauf) – k2 – galaxy of isis (7:49) mp3
  10. msei (zimmerlautstaerke) – Blütenstaub2 (4:32) mp3
  11. Channel 3000 (glam-slam) – flying dutchman (6:02) mp3
  12. Glenny 417 (Ageema Music Club) – Biskopsgården Night Life (2:57) mp3
  13. Reii (electrosound.ru) – Pulse (5:33) mp3
  14. somos (glam-slam) – scholastica (4:15) mp3
  15. Demir (Pentagonik) – Distilled From Desire (6:28) mp3
  16. Telerekorder (oc-records) – Die Quietschboys Präsentieren… (5:07) mp3
  17. Fungitrash (Ground Floor Records) – Crows (4:02) mp3
  18. Beatmapper (Birdsong) – Tattoo (her highness orchestremix) (2:13) mp3

Related posts

Schlagwörter:

12 Antworten auf Podcast November 2006

  1. gregOOOR sagt:

    Your Selection is brillant. Up to now the best? Definitely the best! Besides you have a good working english with a charming german accent. Don’t stop with it. Never again…

  2. mogwai sagt:

    wieder mal eine super auswahl. ein wunderschöner überblick, was die szene so alles zu bieten hat.

    cool!

    btw. die adresse von meinem netaudioblog hat sich geändert und lautet jetzt: http://www.kreislauf.org/ezine/

    schöne grüße aus hamburg
    mogwai

  3. Robin sagt:

    Huch… auf englisch???

    Müssen wir uns in Deutschland immer den internationalen Standart opfern um über die Grenzen hinaus akzeptiert zu werden?
    Ich bin wahrlich kein Patriot unseres Landes bzw. kein extremer Verfechter, aber ein Stückweit sollte man doch zu seiner Sprache stehen oder? Zumal ich denke das Podcast die Sprachsimensionen etwas sprengt.Oft habe ich schon davon gehört, das man im englischsprachigen Raum gerne mal einen deutschen Podcast hört um sich die Sprache näher zu bringen und andersrum ist es doch auch nicht zwingend anders oder?

    Jaja, so viele Fragen… Aber eine klare bitte… Die nächste Sendung wieder in Heimtsprache ja ;-)

    PS: Das hat definitiv nichts mit deinem englisch zu tun!!!!)

  4. roland sagt:

    Hmm…

    Ich habe auf Englisch umgestellt, weil u. a. das tolle an Netaudio ja ist, dass sich das eben international abspielt und man aus allen möglichen Ländern was zu hören bekommt, diesen Monat z. B. sind Labels + Künstler aus Griechenland, Slowenien, Schweden, Ungarn, Argentinien, Israel am Start, und so ein bunter Querschnitt ist es eigentlich jedesmal. In dem Kontext scheint mir dann eine Moderation, die auf größtmögliche Verständlichkeit setzt, eigentlich nur logisch und angemessen. Z. B. dachte ich, dass es für die Künstler selbst, die sich den Podcast hoffentlich auch anhören, ganz interessant ist, zu hören, was ich darüber sage. Insofern überzeugt mich deine Argumentation nicht wirklich…

  5. Simone sagt:

    Wie kann ich das hören? Ich würde das gerne runterladen, was für ein ‚Gerät‘ brauche ich?

  6. Roland sagt:

    ääh… einfach „play in popup“, dann läufts im browser, oder den download-link rechts davon klicken und dann mit irgendeinem player (z. b. windows media player) abspielen.

  7. tend sagt:

    Thank you for using broque-music!

  8. Simone sagt:

    Danke für den Tip. Ich werde es mal versuchen; ich habe sowas noch nie gemacht, bin aber sehr interessiert.

  9. Robin sagt:

    Zia, schade…
    Mir hat der Podcast auf Deutsch definitv mehr zugesagt. Aber hören werde ich ihn weiterhin. Man muss sich eben dran gewöhnen.

  10. Zilp sagt:

    Hallo Roland,
    einerseits bin ich zwar auch nicht so ein freundvon zu viel „verenglischung“ muss Dir in sachen netlabelkultur aber recht geben die ist nun mal Internationel und ich freue mich auch wenn ich auf z.B. Japanischen Seiten nicht so verloren bin…
    ..ach übrigens debun spricht man mit einem langen u wie bei nun! (da Du Dir im novembercast nicht so sicher warst)

  11. Roland sagt:

    Danke, Zilp für die Aussprachehilfe – dann weiß ich in Zukunft ja Bescheid :)

  12. Susanne sagt:

    ich bin für deutsch…klingt irgendwie authentischer…

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.