Podcast September 2012

Busy days here – so way too late for this month. We start with a small tribute to the lovely label Dusted Wax Kingdom and its infamous jazzy sounds. Later you will have wobbling poptunes, punk and a lot of remixes. Have fun & let us know how you liked it…

  1. Poldoore – Lush Life [Dusted Wax Kingdom DWK155] CC BY-NC-ND
  2. deeB – Blik [Dusted Wax Kingdom DWK163] CC BY-NC-ND
  3. Chairman Maf – Still Water [Dusted Wax Kingdom DWK161] CC BY-NC-ND
  4. Thegntlmn – Lumes [Dusted Wax Kingdom DWK154] CC BY-NC-ND
  5. The Cancel – Ghost [Dusted Wax Kingdom DWK156] CC BY-NC-ND
  6. Cambriana – Vegas CC BY-NC-ND
  7. Octopus_finger – dancers [Epa Sonidos epa082] CC BY-NC
  8. Solange Palmeira – zás [MiMi Mi196] CC BY-NC-ND
  9. Xesús Valle – Ochiita [audiotalia at053] CC BY-NC-SA
  10. Apsis Lappet – Fishing [No-Source 053] CC BY-NC
  11. Pete Pistol – Beats Come Out [BEKO DSL beko_100] CC BY-NC-ND
  12. Man-Made Objects – Tricia With Colors Bars [BEKO DSL beko_100] CC BY-NC-ND
  13. Push And Play – Good Morning [Bump Foot foot204] CC BY-NC-SA
  14. Digits – Where Do You Belong? (▲WE SINK Remix) [BadPanda Records] CC BY-NC-SA
  15. Furtherset – Kweil [Homework Records 022] CC BY-NC-ND
  16. Miche – Ultramarine (Fugenn & The White Elephants Remix) [on sunday recordings]
    CC BY-NC
  17. Valance Drakes – phantom in the cloud (N-qia Remix) [Bunkai-Kei Records BK-K 028] CC BY-NC-SA
  18. Luc Prema – Pancity (Haarspalter Remix) [Gleichtakt Records GTakt027] CC BY-NC-ND
  19. Numbtone – Ullac [Coda coda017] CC BY-NC-SA
  20. Oilboy’s aftersun – A connection [On-Mix Music onmp204] CC BY-NC-SA

Related posts

Schlagwörter: , , ,

3 Antworten auf Podcast September 2012

  1. andreas sagt:

    wunderschöne, jazzige tunes zu beginn der sendung und der rest ist auch nicht zu verachten.

    hier ist noch ein kleiner tipp von mir – glaube das hattest du noch nicht in der sendung:

    http://archive.org/details/headphonica.hpcd096

    (der erste track ist meiner meinung nach auch der beste)

    viele grüße,

    @ndreas

  2. andreas sagt:

    …sorry, aber diesen track muss ich einfach mal hier posten, der ist zu gut um nicht gehört zu werden:

    http://subbass.bandcamp.com/track/exp-skankor-pit

    schönen sonntag noch und viele grüße,

    @ndreas

  3. roland sagt:

    @ndreas danke – ich hörs mir an!

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main