roland’s 2nd journey through netaudio

Ich tue es Cut1977 und Waldar nach und habe mal wieder eine Kollektion von freier und okayer Netzmusik zusammengestellt (erste, immer noch von mir gern gehörte, war hier). Dabei habe ich mich, wie beim ersten Mal, auf Musik von Netlabels beschränkt, um vielleicht ein bisschen drauf neugierig zu machen – kann man sich ja gleich noch dort ein bisschen umsehen.

roland's 2nd journey through netaudio
(drauf klicken und man hätte ein passendes CD-Cover)

Das Zusammenstellung kann im Ganzen als Stream angehört werden, oder man lädt sich die Stücke eben jeweils einzeln runter (= mp3-Links):

  1. Arturo en el Barco (Observatory) – Beth Dorris (4:08) mp3
  2. Lomov (Thinner) – Kynon (5:44) mp3
  3. Fubsan (OpenLab Records) – Daily Construction (2:40) mp3
  4. Lod ( -N ) – Sabado Gris (6:24) mp3
  5. Christian Walt (Interdisco) – Light at the End of the Tunnel (5:36) mp3
  6. Freiraum (Alpinechic) – Durch das Fenster in die Nacht (4:39) mp3
  7. Nixx – Urgent Mornings (4:53) mp3
  8. Starfrosch – (Realaudio) – Starguitar (4:33) mp3
  9. Nicorola (one bit wonder) – Hijseenpipo (3:47) mp3
  10. Ate One (Ideology) – Future Funk (4:17) mp3
  11. DNCN (Clever Music) – Notsoclevermusic (4:36) mp3
  12. Chenard and the Sand (Free Sample Zone) – Mike Hole (1:53) mp3
  13. Authist & Dub One! (Ideology) – Around the World (4:24) mp3

Gesamtzeit: 57:40

(Anm.: Dass Cut1977 das Christian-Walt-Stück auch dabei hatte, habe ich grad erst bemerkt. Naja, macht nix).

PlayPlay

Related posts

Schlagwörter: ,

5 Antworten auf roland’s 2nd journey through netaudio

  1. Mama sagt:

    Viele Stücke sind alte Bekannte, aber die Zusammenstellung gefällt mir sehr gut und mit Christian Waldt dann auch noch der Hinweis auf Interdisco, die bisher völlig zu unrecht vollkommen an mir vorbei gegangen sind. Nixx bisher auch, natürlich auch sehr nach meinem Geschmack.

  2. kus sagt:

    das freut mich aber, dass da ein stück von uns auftaucht. umsomehr, dass mit nicorola, chenard walker, lomov, freiraum und authist & dub one (hui das ist aber eine lange list) einige meiner lieblings artists darunter sind.

  3. roland sagt:

    was wahrscheinlich auch damit zu tun hat, dass ich euren podcast abgegrast habe und da die beschreibungen auch immer sehr hilfreich finde.

  4. kus sagt:

    die texte sind meist simples copy & paste von den netlabels selber….ausser der text liegt hoffnungslos daneben.

  5. manuva sagt:

    manuva tut es auch ;)

    http://www.manuva.at/3-MP3S

    schönen tag
    m.