Schellack Inferno

Schellack Inferno heißen runterladbare Mix-MP3s von staubgold.podspot.de, hervorgegangen aus einer zweiwöchentlichen Sendung auf Radio Corax, einem nichtkommerziellen Lokalradio in und um Halle an der Saale. Da findet sich auch ein Mix von Kieran Hebden alias Four Tet. Kann man rauf und runter hören, vor allem die Songs von Linda Perhacs (»Parallelograms«), Joe Henderson (»Earth«) und Manfred Manns Chapter 3 (»One Way Glass«), um hier mal drei herausragende Lieder zu nennen. Gelungener Crossover, der HipHop, Jazz, Songwriting, Experimentelle Elektronik und Psychedelic irgendwie zusammenbringt, wie auch immer. Tipp!

Related posts

Schlagwörter:

2 Gedanken zu „Schellack Inferno“

  1. Ui, liest sich famos, werde ich morgen mal zum Frühstück reinhören … ich glaube, das eignet sich wunderbar für einen guten Start in einen freien Tag :O)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.