Tame Impala – Lonerism

Folgt man einer gewissen Euphorie, landet man dieser Tage automatisch bei Tame Impala. Zögerlich drauf eingelassen, jetzt aber alles verstanden. Passt!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.