Machtdose Webradio No. 3

Sooo. Ich hab ein ein bisschen nachgedacht, wie man das Webradio / den Podcast sinnig fortsetzen könnte, herausgekommen ist:

Was ich mit der Sendung ab sofort versuche, ist, das Webradio und die Journey-through-netaudio-Zusammenstellungen miteinander zu verbinden: D. h. es wird ein Podcast über Netlabel-Veröffentlichungen sein. Künftig soll es ca. einmal im Monat einen Überblick mit den meiner Meinung nach besten Netlabel-Tracks aus den Wochen zuvor geben. Im Webradio schwatze ich noch jeweils was dazu und spiele nicht unbedingt jeden Titel in voller Länge aus.

Ich werde aber auch, wie bei den vorigen Zusammenstellungen, die Tracks mit den entsprechenden Soundfile-Links auflisten, dass man sie sich einzeln runterladen kann oder die Gesamtliste (ohne mein Radio-Gelaber und voll ausgespielt) per M3u-File als Stream anhören kann. (Hässliche Cover bleiben deshalb auch weiterhin).

Die jetzigen Sendung ist nochmals elend lang geworden, trotzdem ich einiges eben nur anspielte, nämlich etwas über eine Stunde und 15 Minuten. Sie umfasst schwerpunktmäßig ungefähr die letzten zwei Monate und noch einige ältere Tracks, die mir über den Weg liefen. Sollte ich es mit der monatlichen Sendung schaffen, dann hoffe ich, mich bei den folgenden Sendungen im Bereich von 6 bis 12 Stücken und also 20 – 45 Minuten bewegen zu können, was – glaube ich – podcastgemäßer ist.

Diesmal ging es in der Sendung unter anderem darum, wie ich selbst eigentlich beim Netlabel-Nachforschen vorgehe. Ich habe dafür (eher für mich, aber vielleicht auch für andere interessant) eine Seite mit kommentierten Links [Edit: im Moment noch in der Mache und nicht fertig] eingerichtet, die die für mich wichtigsten Ansteuerungspunkte / Bezugsquellen enthält. Auf der Seite fehlt allerdings ein Link, den ich im Podcast erwähne, und zwar der zum Artikel bei Phlow über Musicweblogs mit Netlabel-/Netaudio-Schwerpunkt.

Bleibt mir nur, jetzt die Titel aus der Sendung in der Reihenfolge ihres Auftretens anzugeben und darauf hinzuweisen, dass natürlich wie immer jegliche Kommentare zur Sendung, zu einzelnen Stücken, zur Auswahl der Titel, Tipps zu Weiterem oder was auch immer hochwillkommen sind:

Playlist:

  1. Skism (12rec.net) – GBS (1:56) mp3
  2. Gorowski (WM Recordings) – Spaced Rums (2:12) mp3
  3. Sensual Physics (Epsilonlab) – Cold Sweat (6:22) mp3
  4. Akan (Plex Records) – Narcolepsy (7:56) mp3
  5. Troupe (Backtrack) – This Is (4:00) mp3
  6. Thomas Mæry (Sundays in Spring) – Shaping Places (4:16) mp3
  7. D-Rockets (Mr. Furious Records) – Bottom of the Pool (3:58) mp3
  8. Audio Mjao (corpid) – Swimming in dirty water (2:32) mp3
  9. Psync (sublogic corporation / flow) – Breek (5:25) mp3
  10. Gigaboy (Comfort Stand) – Xu-Xu (3:00) mp3
  11. Megaheadphoneboy (OpenLab Records) – rush (3:01) mp3
  12. Dave Seagrim (Nishi) – Pulse (4:55) mp3
  13. Tammy + Gurtz (Filtro) – Roller (5:28) mp3
  14. Andrew Duke (Phoniq sowie Stratagem) – Carnival (6:36) mp3
  15. Mombus (Laridae) – Bad Weather (4:27) mp3
  16. Nelson (Free Sample Zone) – Pauvre Con (4:27) mp3
  17. Cryo & Checkpoint Charlie (Bevlar) – Resources (Patrick Fridh’s Frosty Fairlight Remix) (7:31) mp3
  18. Dumb Dan (Bevlar) – Ele (5:31) mp3
  19. esem (Kahvi Collective) – legho (send someone off to their dreams) (4:24) ogg
  20. Sr. Click (inoquo) – Spring (6:18) mp3
  21. Sumergido (Sinergy Networks) – Buenas Noches (2:33) mp3

Gesamtlänge: 1:36:47

Related posts

Schlagwörter:

9 Antworten auf Machtdose Webradio No. 3

  1. Mama sagt:

    Ja, sehr schön wie immer. Sehr viel neues dabei wieder für mich. Du musst die ja durch unmengen von Schrott hören…

  2. goncourt sagt:

    Das eine Stück was gesamplet wurde, wo Du nicht wußtest, welches das ist: Paul McCartney und Stevie Wonder, „Ebony and Ivory“.

  3. Roland sagt:

    Ah, yes! Lag mir doch auf der Zunge, McCartney hab ich ja immerhin richtig getippt da in der Sendung noch.

  4. mo. sagt:

    schöne auswahl an tracks. stimme mama zu. da hast du ordentlich gesiebt. sehr schöne zusammenstellung der verschiedensten styles. nur das mikro ist ein wenig dumpf ;)

  5. Roland sagt:

    Ja, das mit dem Mikro ist ein bisschen doof, von mir sogar noch teilweise nachträglich bearbeitet und aufgehellt worden (allerdings nicht am anfang, die ersten 10 Minuten ist der Ton besonder schlecht). Wird sich leider erstmal nix dran ändern, da ich mir im Moment ein besseres Mikro nicht leisten kann.

  6. Robin sagt:

    Sehr schöne Msuikauswahl. Ich bin wirklich gespannt wie es weitergehen wird. Und lieber weniger aber dafür gut. Sehr schön auch, das alle Links existieren zu den Labels so wie zum direkten MP3 Download. Das erleichtert vieles enorm.

    Und zum Mikrothema…
    Finde das völlig OK so. So muss Podcasting sein :-)

    Und zu guter letzt… Wäre es möglich das Cover gleich mit in den Podcast / das MP3 mit ein zu binden? So wie… Ein Enhanced Podcast wäre die optimalste Abrundung des Angebotes.

  7. Roland sagt:

    jo, mach ich das nächste mal.

  8. Sag mal, kannst Du hier nochmal die Links der Websites und Podcasts veröffentlichen , die Du in dem Podcast erwähnt hast. Ich konnte nicht alle verstehen.

    Denke auch bitte nochmal über einen Enhanced Podcast für dieses Format nach. Hier wäre es echt angemessen! Bin begeistert von Deiner Musikauswahl.

  9. Roland sagt:

    Hallo Tim, sorry ich hab deinen Kommentar erst relativ spät gesehen. Enhanced Podcast mache ich jetzt doch nicht, weil mit PC bisserl aufwändig und zwotens gefällt mir nicht, dass das nur mit AAC geht. Oben findest Du den Link zu unserer Netlabel-Seite (auch noch mal rechts in der Leiste), da ist eigentlich alles drin, bis auf den Link zu dem M3U-Bookmarklet (und anderen Abspielformen, nutzt den Hubmed Player), der kommt jetzt:
    http://playr.hubmed.org/

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.