Archiv des Monats: Juli 2009

  • It’s a small world

    A trip to the past in California, inspired by a nice polaroid photo album found at the Melrose Trading Post fleamarket, Los Angeles. Animated by Axel Roessler, Soundtrack by Bertram Ritter. it's a small world For more work, please visit their ... Weiter →

  • Aupeo!-De:Bug-Station

    Bei einer sonst durchweg guten De:Bug sind die Plattenkritiken, mit den Charts am Heftende angefangen bis zu den den Singlebesprechungen, vor allem eins: Lobhudelei. Alles super. Weit entfernt von einem kritischen Umgang mit Musik. Außerdem kenne ich nichts von dem, ... Weiter →

  • Like A Stuntman – Original Bedouin Culture

    Like A Stuntman - Original Bedouin Culture Großartiges Album einer großartigen Band, die den Vergleich zu großen Namen nicht scheuen muss. Merken Sie sich das.

  • Moritz von Oswald Trio – Vertical Ascent

    Moritz von Oswald Trio - Vertical Ascent Promi-Trio in ungewöhnlicher Band-Besetzung, glatt, unterkühlt und an manchen Stellen wackelt's.

  • Alpigianità

    Apropos »Boring Postcards«. Auch sehr nett: der Fotostream von Franco Brambilla. Hübsche Collagen in Retro-Sci-Fi-Postkarten-Ästhetik. Da finden sich notgelandete UFOs, Aliens beim Bergwandern und ein Space Crab auf der Alpenwiese. Nice! AlpigianitàAlpigianità

  • Boring Postcards

    Es ist nicht alles langweilig, was sich langweilig nennt. Die Boring Postcards Serie auf Flickr beispielsweise. Auf über 800 Bildern entfaltet sich hier die obskure Welt der Postkarten. Eine Kunst für sich. leidschendam - zwembad  ...    <span class= Weiter →

  • Fast wie Bayreuth

    Durch die Nacht mit Julia Spinola, verantwortliche Redakteurin für die Musikredaktion der FAZ mit einer Vorliebe für Symphonik und Oper. Ihre verschriftlichte Beobachtung nach einem Besuch im »Berghain«: Fast wie Bayreuth: »Berghain« - Festspielhaus in ostdeutscher Brache

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main