Technics mit neuem Flagschiff

Er läuft wie der legendäre Technics 1200, Play-/Pause-/Cue- & Pitch- Control sind identisch, der Abtastimpuls (die süßen »strobe dots« am Tellerrand) ist dem Original nachempfunden und raus kommt am Ende sogar Musik. Der Digi-Player SL-DZ1200 von Technics ist im Grunde sogar gleicher Abstammung: Größe, Gewicht und Aussehen erinnern genauso an das Vorbild wie die Technik im Inneren des Geräts (gleicher Direktantrieb). Da es sich bei dieser Spielerei um einen digitalen Schallplattenspieler handelt, Platten jedoch seit jeher analog aufgezeichnet werden, hat das eine mit dem anderen freilich wenig zu tun. Aber keine Bange, auch daran wurde gedacht. Der SL-DZ1200 hat einen eingebauten »Vinyl Simulator Effect«, damit der coole, warme Sound einer Platte entsprechend nachgefühlt werden kann. Hinzu kommt jede Menge Kleinscheiß, der die Überlegenheit gegenüber seinem Vorgänger eindringlich belegen will. Gespeist wird das Teil mit CDs und wer seine Musik auf einer Memory Card durch die Gegend trägt, kann auch MP3s abspielen. im Übrigen verhält sich der 12« große Plattenteller nicht anders als sein Vorbild; gescratcht wird allerdings nicht mit Vinyl, sondern auf einer Metalplatte. Im Warentest ganz weit vorne!

Related posts

Schlagwörter:

2 Antworten auf Technics mit neuem Flagschiff

  1. Wolfgang sagt:

    Geniales Gerät und abgefahrenes Design! Kannst Du dazu was über den Preis in Erfahrung bringen?

  2. gregor sagt:

    Das Gerät ist ab Juni im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1.199 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Kein Kindergeburtstag!

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.