Bei dir im Block

Skate'n'Roll & Dance Nach Abzug aller Übertreibungen bleibt am Ende noch immer die Überzeugung, dass Frankfurts großartigster Ort dunkler Vergnügungen gerade in Flussnähe zu finden ist. Die Rollschuhbahn dürfte sogar das Aufregendste sein, was diese Stadt in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Zwar pilgern am Wochenende ohnehin etwa drei Millionen Menschen Richtung Museumsuferfest, trotzdem empfehle ich einen Besuch der Blok Party. HipHop meets Skate’n’Roll meets Documentaries. Wer kann, kommt auf vier Rädern. Für alle anderen gilt: Vor Ort kann man die Dinger auch ausleihen.

Das Programm:

GRANDMOTHER`S FLASH & THE FANTASTIC DYKES
POLYMATIC
LE MEUF ( COMME IN SAMURAI )
JEE-NICE ( ANATTITUDE)
STEF THE CAT ( PUSH IT )

19-21 Uhr HipHop-Dokumentarfilme:
• »Nobody knows my name« (USA/1999/58`)
• »Nymesis«, »P-Star und »Blind Fury« (USA/GER/2005/12`/30`/11`)
• »Rock it« (Germany/2005/2.40`)

Freitag, 26.8.2005 – ab 18 Uhr – Rollschuhbahn am Main – Frankfurt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.